24.11.2003

21.11.2003

AkademikerInnennetzwerk

You get jobs through networking says the German mag "Spiegel Online". Also and especially as a student.

//

Auch und gerade für Studenten sei das Networking wichtig um an einen Job zu kommen - sagt Spiegel Online.

Heise News-Ticker: No more LAN-Partys at Bavarian Schools

Bavarian Schools forbid LAN-Parties on their grounds: Ego shooters that are often played at those parties are deemed bad for the development of youths.

//

Heise:

Bayerische Schulen sind angewiesen, ihre Räumlichkeiten, wie beispielsweise Turnhallen, nicht mehr für LAN-Partys zur Verfügung zu stellen. Das geht aus einem Artikel der vom Kultusministerium herausgegebenen Elternzeitung hervor.

Heise News-Ticker: Comdex: Offene Bücher und freies Wissen

German IT newssservice "Heise" reports on heavy Open Source advocay done at Comdex 2003.

//

Bei "Heise" ist zu lesen, dass auf der aktuellen Comdex stark für OPen Source geworben wird. Treibende Kraft ist dabei offenbar der Verlag O'Reilly.

//

Google Translation of the referenced article to English

Blog statistics

David Sifry of Technorati writes:
One year ago, when I started Technorati on a single server in my basement, we were adding between 2,000-3,000 new weblogs each day, not counting the people who were updating sites we were already tracking. In March of this year, when we switched over to a 5 server cluster, we were keeping up with about 4,000-5,000 new weblogs each day. Right now, we're adding 8,000-9,000 new weblogs every day, not counting the 1.2 Million weblogs we already are tracking. That means that on average, a brand new weblog is created every 11 seconds. We're also seeing about 100,000 weblogs update every day as well, which means that on average, a weblog is updated every 0.86 seconds.

That to those who only see a moonscape from deserted blogs...

//

Kurz: Laut dem Blog-Scandienst Technorati.com gibt es täglich rund 4500 Weblogs MEHR. Alle 0,86 Sekunden wird irgendwo im Netz ein Weblog aktualisiert. (Das für die, die nur eine MOIndlandschaft aus inaktuellen Weblogs sehen.)

//

- via Joi Ito -

20.11.2003

Of blogging and unemployment

Michael Hanscom is out of a job at Microsoft. Because he blogged and commented a photo of the MS-Campus.

//

Michael Hanscom sucht einen Job, den letzen hat er durch sein Blog verloren: Er bloggte nicht nur ein Foto des MS-Campus (das war nicht das Problem) sondern verriet, wo deren Speditionsabteilung ist.

Computer halt

Dass sich Websites im Speziellen und Rechner im Allgemeinen immer Freitags nachmittags zerschießen, ist ja bekannt. Aber ob es klug ist, eine Behebung des Problems noch am selben Tag oder am Samstag anzukündigen... ist was anderes.

Beruhigend ist es auf jeden Fall, wenn man selbst mit der Technik nix zu tun hat und am Crash mehr als unschuldig ist. Irritierend ist es weiterhin, dass alle Vorurteile, die man aus der Ferne über Frontpage hatte, sich bestätigen.

19.11.2003

Jonglage

Eigentlich ist es doch ganz witzig, wenn ein E-Mail-Schauer zwischen drei Leuten sich dann doch in einen halbwegs strukturierten und zeitsparenden Chat mit gleichzeitiger Protokollierung und 'Absegnung' der Ergebnisse in einem Wiki verwandelt, oder?

Literaturlink-Newsletter

Und wieder mal geht der Literaturwelt: Link-Newsletter auf die Reise... und separat eine Mail, ich der schon wieder einer der Abonnenten benachrichtigt wird, dass er ein Buchpaketeleinchen gewonnen hat.

Second Life: Your World. Your Imagination.

Die Spiele-Community Second Life wendet die Creative Commons Lizenz an, so dass die Inhalte der Benutzer auch rechtlich diesen gehören. - via Lessing -

//

The Community Second Life uses a Creative Commons license for the content generated by it's users. - via Lessing -

Zwei mal Newsletter und Kafka

Der Literaturwelt: Link-Newsletter ging gestern raus und wieder hat jemand ein Buch gewonnen.



Gestern ist auch die Anzahl der Kafka-Links von 4 auf 20 gestiegen - da hab ich dem Franzl eine extra Unterkategorie spendiert.



Heute trudelten dann gleich zwei Nachrichten für LiLi ein, und da hab ich die auch gleich verschickt.

ist doch schön...

... wenn man soviel zu tun hat, dass man kaum zum Nachtragen im Arbeitstagebuch kommt.

Umsetzen zählt

Rumplanen ist ja witzig, aber das Umsetzen, das zählt. Einer Textervereinigung hab ich vorgeschlagen, ihre Homepage doch mit einem Werbetexterweblog aufzupeppen. Die fidnen das gut, mal sehen was in die Gänge kommt. Ich hab schon mal Sunlog zum Testen gezogen. Ich hatte es schon mal installiert, da wurde der Serverplatz zu knapp.

Auf dem Freientreffen am Samstag entstand am Rande die Idee, Freiberufler in Medienberufen im Bereich Baden-Württemberg Nord zusammenzukoppeln. Das ist auch schon im Gange.

Networking

Bildend war er sicher der 'Freien-Tag' von Verdi in Stuttgart. Zudem ist es nett wenn sich neue Networking-Möglichkeiten ergeben -- und dann auch noch mit Leuten, die man aus seinen Anfängen bei der Presse kennt (und die sich offenbar auch noch an einem erinnern als man noch Post-Pennäler war).

Oliver Gassner: Artikelarchiv aktualisiert

So, jetzt ist mal wieder ein ganzer Schwung Artikel online:



7. Frauenfelder Lyriktage 2003



"24", TV-Action Serie mit Kiefer Sutherland, Vorankündigung [TV]



Teufel und Teufelsbünder im Mittelalter - ein Vortrag im Faustarchiv Knittlingen [Literatur]



Ensemble 'Blechquadrat' in Schützingen [Musik]



Big Bom: Rhythmus Global in Schützingen



Musica Sacra: Konzert-Reihe im Kloster Maulbronn



Das "Institut für Sportgeschichte" in Maulbronn



Andreas Rebers: Kabarett



Stipendiaten des "Casa di Goethe" in Rom beim Literaturarchiv Marbach (Lesung S. Lewitscharoff)



Humanismus bei Thomas Mann und Siegmund Freud (Vortrag im Faust-Archiv Knittlingen)



Füenf: Cabaret a capella



Esther Horesh aus Tel Aviv: Liederabend



"Capella Vocalis" im Kloster Maulbronn



"Sofies Welt" im Musical



"Peter und der Wolf" plus Fusion-Funk



Buchvorstellung: Burkhardt, Dialektgedichte



(und ein paar andere ;) )



[via Oliver Gassner - Switchboard - Literatur, Presse]

Nach dem Briefing...

Mit Freunden zu arbeiten ist ja immer ein Risiko und W. hatte ich ziemlich aus den Augen verloren. Oder besser: Er hat in den letzen 20 Jahren, seit ich ihn kenne, immer nur am Rande das Gesichtsfeld gestreift.

Ich hatte ohnehin vor ihn mit einem 'Privatprojekt' mal anzusprechen: Ideen für Kinderbücher, denn W. zeichnet gut und gerne und ist u.a. ausgebildeter Animationszeichner.

Und jetzt sind wir zusammen in einem Kundenprojekt und es läuft schon prima.

Es ist einfach recht entspanned, wenn man auch mal verschiedener Meinung sein kann und sich zusammenrauft, ohne dass der andere den Eindruck hat, es würden Machtspielchen gespielt.

Nach dem Briefing mit dem Kunden haben wir uns dann sofort zusammengesetzt und sind schon recht weit gekommen: Ein paar der größten Hürden für ein kleines Werbe-Bilderbuch sind genommen. (Rhyme unintended.)

Update:
Das ist dann draus geworden:

VK war 1 EUR, grad verlangt bei Amazon einen 34 EUR Nochwas dafür, incredible, ich sollte wohl mal mein Archiv da einstellen ;)

Und zum Titel: ein originelles Statement auf dem Marketing Blog: Ein Briefiung ist Therapie.

Netzwerke

Es ist nicht ganz unbeeindruckend, wenn man mit etwas größeren Netzwerken in Berührung kommt. Vor allem, wenn man grade dabei ist, eigene kleinere Netzwerke aufzuziehen. Wenn mann dann merkt, dass durch 'Anhängen' an größere Strukturen sich viele Dinge wesentlich vereinfachen. (Bleibt zu hoffen, dass sie sich nicht auch wieder komplizieren.)

Blogads weblog: comments on Big is beautiful

"Blogads" contradicts the thesis, that more blogs means less traffic for all blggers: Big is beautiful

//

Blogads widerspricht der These, dass mehr Blogs weniger Traffic bedeuten: Big is beautiful

Feedroll...freshly rolled news feeds for your site

Feedroll works like Blogroll, only with RSS-Feeds.

SignOnSanDiego.com > News > Technology -- Blog bonds

Weblogs form online communities says Jonathan Sidener in Blog bonds.

//

Dass nicht nur das Usenet oder BulletinBoards und Foren Communities erzeugen sondern auch Weblogs das tun, erklärt

Jonathan Sidener in Blog bonds.

--

via bloghaus

Perseus - The Blogging Iceberg

The Blogging Iceberg - Of 4.12 Million Hosted Weblogs,Most Little Seen, Quickly Abandoned [via Perseus - The Blogging Iceberg]

Bloggertreffen bei der Buchmesse

So, es hat geklappt: Beim Blogvortrag trafen sich u.a. Klaus Eck, Moe, Martin Roell, Dieter Rapold (knallgrau/twoday), Thomas N. Burg, Andrea Diener und Lyssa. Spaeter in der Kneipe (ich tippe hier von der Buchmesse auf nem englischen Keyboard) stiessen auch noch M-E-X und Bronski dazu, der sich als Suedbadener und Studienkollege an der Uni Konstanz rausstellte - mit den selben Faechern.

Die ganzen Gespraechsthemen oder gar Vortragsinhalte hier wiederzugeben fuehrt zu weit, es mag genuegen zu sagen, dass der Vortrag fuer Blogger nicht arg viel hergab, dass aber die Insiderinfos von Dieter Rappold am Kneipentisch schon deutlich informativer waren.

Jedenfalls war dei vorletzte S-Bahn ins ferne Griesheim zu meiner Schlafstaette nur knapp zu schaffen.

Heute abend wird es ein weiteres Minitreffen beim Russendisko-Konzert auf der Buchmesse geben.

Wired News: Clark Campaign to Debut Big Blog

Wired News reports on theClark Campaign to Debut Big Blog and the net-social structure this politician builds and uses.

//

Wired berichtet über dei Blognutzung von der Clark Kampagne und der vernetzten Sozialstruktur die er aufgebaut hat und nun nutzt.

Kinja

Dienstraum reports an article in NYT on Nick Dentons new project Kinja. Denton also does Gawker and Fleshbot. Kinja is rumoured to be a meta-blog.

//

Dienstraum hat in der NYT einen Artikel über das neuste Projekt von Nick Denton gefunen: Kinja. Kinja soll wohl eine Art Meta-Blog werden - also ein Blogs über Blogs.

Rezensionen

Sechs Bücher stapeln sich hier zur Rezension, also ein Lesetag: Keith Ovenden: "Des Glückes Schein". Sieht interssant aus: eien Frau rekonstruiert nach dem Unfalltod ihres Mannes dessen Leben und stößt u.a. auf einen Jugendroman aus dessen Feder.

Korrekturlesen?

Tja, die Interessentin am 'Korrekturlesen' stellte sich als Autorin heraus, die auch ein Feedback über die Geschichten will. - Aber NACH dem Korrekturlesen. Ich hab versucht ihr nahezubringen, dass es wenig sinnvoll ist, am Auto erst die Lackschäden wegzumachen und DANN die Karosserie umzubauen. Zudem unterscheiden sich die Sätze für Korrekturlesen und Lektorat doch etwas.

Literatur machen

Heute morgen war erstmal Überblick gewinnen und diverse Recherchiererei angesagt: Was kann man für Korrekturlesen verlangen - und so. (1.50 bis 2.50 Euro/Normseite)



Heute nachmittag war Einweisung in das Redaktionssystem von literaturmachen.de . Ist ein Eigenbau eiens Dienstleisters und hat ganz interessante Möglichkeiten. Ich konnte dann recht fix ein eigenes Template bauen. ;)

Es kann dann bald daran gehen, das ganze Ding etwas 'abwechslungsreicher' zu gestalten.



Danach hab ich noch etwas bei den Lyrikern in den Workshop reingeschnuppert. Lyriker halt *g* ...

Kreatives Schreiben

Gestern abend war das erste Treffen der neuen Staffel der "W*rtwerkstatt", die Schreibgruppe, die ich leite, statt drei Leuten sind es jetzt immerhin fünf und mit der 'Familienbikdung' hab ich nen Deal, wie wir den Kurs erstmal trotzdem machen. (Nächstes Jahr soll er zusammen mit der VHS ausgeschrieben werden. That should do the trick.)

Der Mix der Leute ist wirklich witzig: zwei meiner ehemaligen Schüler (beide brauchen einfach den 'Druck', an dem was gut ist auch dranzubleiben), eine Dame um die 70 und zwei Damen, davon eine mit 10 Jahren Schreiberfahrung, Fernkurs und einem recht fleißigen Schreibgruppen-Kursbesuch in nah und fern und die andere mit Lyrik-Erfahrung in der Jugend und dem Wunsch, endlich Ideen zu bekommen.

Dürfte wieder interessant werden ;-)

Junge Talente

Gut, versuch ich mal die Vergangenheit etwas aufzuarbeiten. Am Montag war Treffen der Werkstattleiter am Literaturhaus, am Mittwoch dann 'Zetteldämmerung', die Präsentation der Jugendlichen. Wow... Wenn man selbst mit 15, 16, 17 so hätte schreiben können. Oder wenn man jemanden gehabt hätte, der einem auf die Sprünge hilft.

5 von 5 möglichen

Ja, das hat man doch gern: 4 x 5 Punkte:

Deutsche Internet Bibliothek - Detailanzeige -carpe.com

Oder sind 100 das Maximum? ;) (Ich glaub ich weiß, wer das war *g*)

Content Mangement + Datenbank ist goil.

Content Mangement + Datenbank ist goil.

Muss man ja mal sagen. Ich darf eigentlich gar nicht verraten, wie ich das Projekt carpe librum früher gestemmt habe: Mit ner Access DB (offline), HTML-Code, der von einer Winword(!)-Serienbrieffunktion erzeugt wurde, und viel Copy & Paste und FTP. (Ne Änderung im Seitencode hieß, dass rund 3500 Dateien hochgeladen werden musste, nachdem man in ihnen per search & replace den Code aktualisiert hatte.)

Jetzt isses eine Datenbank mit Eingangsbereichen für Admin, Rezensenten und 'Abnehmern'. Und eine mit ein paar originell-schiefen Einträgen. (v.a. falschen ISBN) Aber das kriegen wir noch hin ;))

litblog empfohlen

In Com!online 7/2003: Auf Seite 141 wird

http://www.carpe.com/litblog als Webjournal für Literatur empfohlen ...:

"Das literarische Weblog aus Baden-Württemberg wird von mehreren Autoren betrieben - Neuerscheinungen, Schriftsteller, Events".



Danbke schön ;)

Schulen

Heute war ein richtiger "Schultag". Die Lokalzeitung hatte mich gebeten einen Hintergrundartikel zu einem Schülerinnen-Mobbing-Suizidfall zu schreiben, der hier am Ort passiert ist. Genauer: Weniger ein Artikel zum Fall als einen, der erklärt, wie das was da geschehen ist sich in sein Umfeld einfügt. Draus geworden ist am ende ein Plädoyer für eine andere Schule in einer anderen Gesellschaft. Das ist für das Blatt mal was anderes als die Leserbriefe, die mit Fingern auf andere zeigen. Das wird dann bald nachlesbar sein auf http://oliver-gassner-.de/presse/

Dann eineinhalb Stunden mit türkischstämmigen und deutschlandgeborenen Schülkern, Nachhilfe, Klasse 3. Was ist der Unterschied zwischen Rauch und Dampf? Was ist Kalk? Basisarbeit an der Sprache. Nicht unspannend.

***

Und in einer halben Stunde ist noch ein Telefonanruf zu einer Terminabsprache mit einem Grafiker fällig. Wir werden zusammen ein Mini-Bilderbuch machen. Das wird nett. Ich kenne den Grafiker schon sehr, sehr lange und habe ihn auf sehr, sehr seltsame Weise kennengelernt ("Treffen sich zwei Atheisten im christlichen Jugendlager, sagt der eine..."). aber das ist das erste Mal dass wir richtig zusammen arbeiten. Nett.

***

Ach ja, das soll ein Arbeitstagebuch werden. Mal sehen ob das klappt ;) Es ist ja nicht das einzige Blog das ich so habe *g*

KommunikationsMuseum

Neues Projektchen: LiteraturweltWiki: KommunikationsMuseum

Buchmesse

Touren bei Bilderbuchverlagen, um zu sehen, wie das Verfahren beim Anbieten von Bilderbuchideen ist und Tour bei groesseren Zeitungen, um etwas die Trommel fuer meine CD-ROM textratouren (

Blog des Verlegers) zu ruehern. Nur dass Literaturrredakteure halt kaum am Stand rumlungern. Schade eigentlich. Immerhin hab ich sowohl mein Kleinbilderbuch 'Wo ist die Maus zu Haus?' als auch die CD bei ein paar netten Leuten platziert. U.a. bei Dagmar Lorenz, die meine Arbeiten seit langem kennt.



Und ich hab ein paar Leute aus Stuttgart getoffen, was ja immer wieder was amuesantes ist. Michael Schoenauer von Killroy-Verlag und Nina Blazon, die bei Ueberreuter einen schoenen Fantasyroman rausgebracht hat und dessen Folgeband bald... naja folgt +g+.

So jetzt noch n bisschen mit Martin Roell kloenen, der wohl auch bald fertiggebloggt hat da drueben an seinem Laptop und dann ne Lesung und dann zur "Russendisko".



//This posting was manufactured using an international keyboard. This feels weird...// (Vor allem > und < / und @ und Y Z braucht man haeufinger als man denkt...)

Outsourcing von Journalismus gefährdet die Qualität

Die Zeit:



Sie sind so frei



Ausgliedern, Löhne senken, den Arbeitsdruck erhöhen: Einige Verlage nutzen die Marktlage – und gefährden den kritischen Journalismus

BerlinOnline: Suche nach ...

Die BerlinOnline: Suche erlaubt die kostenlose Suche zurück bis zum 2.4.1994

Blog Definition

Tim Jarret has a weblog definition

//

Eine Weblog-Definition von Tim Jarret.

//

Via: houseofwarwick

Die "Fackel" im Web

In Die "Fackel" im Web Gerald Heidegger (orf.at) sketches a relationship between the journalism of Karl Kraus and his magazine 'Die Fackel' and Weblogs. InstaPundit and Andrew Sullivan are mentioned.

//

In Die "Fackel" im Web vergleicht Gerald Heidegger (orf.at) Weblogs mit dem Journalismus von Karl Kraus und dessen Projekt 'Die Fackel'. InstaPundit und Andrew Sullivan werden erwähnt.

Big Brother knows where you are

All Connected WiFi Users @Carnegie Mellon Campus.

via 2mc spool

//

WiFi Benutzer der Carnegie Mellon Uni werden jetz live im Netz erfasst..

via 2mc spool

NITLE Blog Census

The NITLE Blog Census tries to give some data on blog statistics.



//

Wie viele Blogs gibt es und wieviele davon sind aktiv? Der NITLE Blog Census versucht Antworten.

//

- via blogroots

Risikokapital für Weblogs und soziale Netzwerke

The German NETZEITUNG reports that venture capital is going to weblog companies.

//

Über Riskiokapital das an Weblog-Provider geht berichtet die Netzeitung

Bloggy Mouse

Corporate Blogging and RSS have reached Disney[@scobelizer], but obviously only in the intranet.

//

Offenbar benutzt jetzt auch Disney zumindest RSS, und vielleicht auch Blogs.

The Scobelizer

A business blog: The Scobelizer is done by a member of the Microsoft markering team. Baseline reports about him.

[via scripting]

//

In The Scobelizer schreibt ein Marketing-Mitarbeuter von Microsoft. Baseline berichtet über ihn.

[via scripting]

Jeff Jarvis, journalist

Jeff Jarvis is president and creative director of Advance.net, and blogging: http://www.buzzmachine.com/

//

Der Chef von advance.net (einem Bündel von Online-Publikationen) ist Jeff Jarvis, und er bloggt: http://www.buzzmachine.com/

PressThink: What's Radical About the Weblog Form in Journalism?

Some condensed thoughts on What's Radical About the Weblog Form in Journalism? are offered by Jay Rosen @ PressThink

via Scott Rosenberg</>

//

Über radikale Untreschiede zwischen Journalismus und Blogs denkt Jay Rosen/PressThink in
What's Radical About the Weblog Form in Journalism? nach.

via Scott Rosenberg</>

Mathemagenic: learning and KM insights - 09 October 2003

Weblogs from a business perspective is a short text by Lilia Efimova. via blogaus.



The PPT-slides going with it are also online.

//

In Weblogs from a business perspective erklärt Lilia Efimova ihrem Chef, wie die von der Verwendung von weblosg profiieren kann. via blogaus.



Die PPT-Folien sind auch online.

MEX Blog: 10 Gründe, keinen Unternehmensblog zu führen

Das MEX Blog listete

MEX Blog: 10 Gründe, keinen Unternehmensblog zu führen.



Das wurde an verschiedensten Stellen diskutiert: bei Thomas Gigold (mit einer Beschreibung des Blogs seiner Firma), und eine Zusammenfassung mit Links gibt Robert Basic selbst.



//



MEX Blog listed

MEX Blog: 10 Gründe, keinen Unternehmensblog zu führen (10 reasons not to have a business blog).



This was discussed in several places: bei Thomas Gigold (with a description of the blog in his agency), and a summary with links was done by M-E-X-blogger Robert Basic himself.

Ton Zijlstra comments in English and gives an English translation of the original post.

Scott Rosenberg on blogging and journalism

Scott Rosenberg has a piece on blogging and journalism and stresses the importance of separation between fact and opinion in blogs.

//

Scott Rosenberg befasst sich mit blogging und Journalismus und betont, wie wichtig die Trennung zwischen Fakten und Meinungen gerare in Blogs ist.

Blogging the Matrix.

OK, I confess. It was a small experiment: I was blogging more stuff on "Matrix" than I should have in brain/map. Just to see what Google did with it. And voila: Matrix has become the top incoming keyword from Google within a week. (And in combination with religion and philosophie/y I even got top 10 placements.

The blogged Matrix-links are recommendable nonetheless ;)

//

Jaja. Ich geb es ja zu: Es war ein Experiment. Nach dem ersten Matrix -Posting hab ich etwas mehr zu Matrix gebloggt als notwendig. Und voila: Matrix ist nach einer woche das häufigste Google-Suchstichwort bei brain/map.

Die gebloggten Links traugen natürlich trotzdem was *g*

Bahn & Blaster

Ich recherchiere gerade zu http://www.assoziations-blaster.de/bahn/. Den Zuständigen bei der Bahn (der die Antwort des Blaster noch nicht kannte, obwohl sie das halbe Netz kennt) hatte ich schon an der Strippe. Er macht sich jetzt schlau ;)

[Wer ein Artikelchen zu dem Thema benötigt melde sich gerne bei mir ;) ]

LiteraturweltWiki: FlashMob

Eine kleine Recherche zum Thema: FlashMob in meinem LiteraturweltWiki.

New Article: Alvar Freude and the state prosecutor

Der Konflikt des Netzkünstlers und Bürgerrechtlers Alvar Freude mit der Staatsanwaltschaft ist das Thema meines aktuellsten Artikels. [Alvar Freude, Langversion] [Alvar Freude, Kurzversion]

//

The conflict between the net-artist and civil rights activist Alvar Freude and the state prosecutor is the topic of my most recent article.

I am not surte if this Google-Translation does the job. If not: tell me - I might try a summary in English.

Ross Mayfield's Weblog: A Story(TM)

Ross Mayfield is blogging the background to the story why the content from my blog 'sicoaltext' moved here. I merged two blogs.

The 'charter' of 'socialtext' was:

This will be a weblog about social texts: texts that are created in communities, texts that 'behave' differently from texts in the Gutenberg Galaxy, be it in copyright / copyleft issues, be it in distribution or otherwise.

Im planning to write everything both in German and English.

//

Dies soll ein Weblog über 'soziale Texte' werden. Über Texte, die in Communities (wie dieser) entstehen, über Texte, die sich anders verhalten als die in der 'Gutenberg Galaxis', sei es was Copyright/Urheberrecht angeht, sei es was ihre Verbreitung oder andere Eigenschaften betrifft.


Well I merged my 'normal' job-blog with that one.

18.11.2003

RSS: Full or just headlines?

Fully Formed RSS Feeds - The Call is Rising is a topic at thought?horizon. David C. Buchan also links to some places of dicussion.

//

Was soll der RSS Feed enthalten? Nur die Titelzeilen oder den ganzen Text? David C. Buchan linkt zu einigen Diskussionen.

17.11.2003

Micropayment

In Micropayments: An Open Letter to Tony Pierce, Clay Shirky and PayPal Rick E Bruner deals with some interesting ideas on payment models for blogs and other content services.

//

In [Micropayments: An Open Letter to Tony Pierce, Clay Shirky and PayPalbefasst sich Rick bruner mit einigen interessanten Ideen zu Micropayment-Modellen für Blogs und anderen Contentdienstleistungen.

16.11.2003

Joi Ito's Web: Mapping the space

Joi Ito is mapping the space of media in their social and technological context.

//

In Mapping the space skizziert Joi Ito Medien in ihrem sozio-technologischen Zusammenhang.

The nTag sleep attack (kottke.org)

In The nTag sleep attack] kottke.org reports on badges, that send infromation to each other and the social dynamics (and hacking) involved with their usage.

//

In The nTag sleep attack] berichtet kottke.org von Namensschildern, dei Informationen miteinander austauschen und welche sozialen Folgen (und Hacking) das zur Folge hatte.



via http://ross.typepad.com.

Orientation

theotherblog designs a Social Software Mind Map

Gutenberg Galaxy

Ich wurde gefragt, was ich mit 'Gutenberg Galaxis' meine, bitte hier: //

I was asked what I meant with 'Gutenberg Galaxy', here you go:

via Germany: H. Marshall MCLuhan: Gutenberg Galaxy: The Making of Typographic Man

via the US: H. Marshall MCLuhan: Gutenberg Galaxy: The Making of Typographic Man

Schweinisch: The Meatrix (A Matrix-parody)

Factory farming: THE MEATRIX

Deutsches Ebookverzeichnis ...

Project Gutenberg, which is contributed to by many volunteers and offers texts without copyright has now a volume of 10.000 texts.

[via beSpacific: Pioneering Free Online eBook Website Marks Publication of 10,000 texts]

//

Das "Project Gutenberg", das mit Hilfe freiwilliger Beiträger Texte anbietet, deren Copyright abgelaufen ist, hat inzwischen einen Umfang von 10.000 Texten.

[via beSpacific: Pioneering Free Online eBook Website Marks Publication of 10,000 texts]

10.11.2003

Matrix III - die Rezension bei ebay


Die Revolution findet wegen Kälte im Kinosaal statt: eBay-Artikel 2572295461 (Endet 20.11.03 22:21:11 MEZ ) - Soundtrack Matrix Revolutions

Es folgt der Text mit Genehmigung des Autors: Besim K.

Zum Verkauf steht der Original Soundtrack des dritten und mit Abstand übelsten Teil der Matrix-Trilogie, "The Matrix Revolutions".
Richtig, an sich sollte ich als Verkäufer ja meine Ware anpreisen, aber sorry, das geht in diesem Fall einfach nicht. Ich habe das Album jetzt mehrfach durchgehört, dennoch kann ich ihn mir selbst nach mehreren Bier nicht schönhören und er weckt in mir eine substile und unkontrollierte Aggression.