05.07.2008

NoiseRiver: Friendfeed gefiltert - Soziale Semantik.

NoiseRiver ist so ziemlich der richtige Schritt in den das Filtern von aggregierten feeds und Kommentaren gehen sollte.

Noiseriver setzt auf Friedfeed auf, das viele RSS-Feeds aus 2.0-Apps aggregieren kann. Also Blogposts, flickr, youtube Favorites, wasauchimmer. Twitternachrichten natürlich.

Noiseriver erlaubt nun, die
* Leute (Subskribierte)
und die
* Themen (tags)
per Schieberegler individuell zu priorisieren.

D.h. ich kann bestimmen, was dominanter angezeigt wird und was weniger dominant.

Und damit ich nicht so viel Arbeit habe, hat noiseriver mich auch mal glatt 3000 Bookmarls von delicious und ihre Tags importieren lassen und anhand er Tags 'erkannt' was ich spannend finde.

Yep, das ist es: Social meets Semantic. Denn Semantik IST sozial. Weiß jeder Linguist.

Gerade habe ich auch anderswo kommentiert, dass die Zukunft der suche im Sozialen liegt.

D.h. nicht (wie bei Google): "Was bewertet die Maschine als relevant?" (wobei Links natürlich sozial sind) sondern: "Worüber redet mein 'Social Graph'
gerade?"

Ausführlichere Beschreibung auf englisch.

Keywords: presence,filtering,semantic,web

Facebook Kommentare