23.01.2009

Strukturelle Loecher im Twitternetzwerk #mbc09

Twitternetzwerke und die Rolle der weak ties.
Manche Leute bilden Bruecken schwacher Intensitaet aus engen Netzwerken zu anderen Netzwerken.

So importieren sie neue Infos in ihr Netzwerk.

Leichte Verbindungen entstehen bei TWITTER leichter.

Das Spannende an Twitter sind also diese schwachen Verbindungen.

Statistische Untersuchung von Favoriten: Bindung von Favorisierern und Favorisierten.

Theorie: Faven tut man eher Tweets von "Fremden".

Resultat:
Je schwaecher eine Bindung ist, desto mehr Favoriten. Und umgekehrt: Gute Freunde faven sich nicht.

Twitter ist also ein Kanal zwischen Leuten, die wenig mitinander zu tun haben.

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Moin, ich hoffe Du hast es noch zur Party geschafft. War dann zuhause doch noch eingeschneit :)

    AntwortenLöschen
  2. Trackback: #mbc09 - Microblogging: Klassentreffen im Hamburger Schneetreiben
    Microblogging ist ein Phänomen, das in der Regel mit der Benutzung von Twitter gleichgesetzt wird. Im Wesentlichen ist das auch so, was sich auf der ersten Microblogging Conference in Europa, der von Cem Basman organisierten mbc09 bestätigte. Twitter...

    AntwortenLöschen