05.02.2009

Linktausch

Hallo Herr Gassner!

Ich bin zufällig auf ihr Blog gestoßen - oliver-gassner.de, wenn ich mich nicht irre - und hatte mir überlegt, Sie doch mal wegen eines Linktausches anzusprechen? Da ist Xing, wie ich finde, immer eine sehr praktische Möglichkeit.

Ich würde mich freuen wenn Sie mir eine kurze Rückmeldung dazu geben würde.

Viele liebe Grüße,

A.B.


(UNGEKÜRZT, es steht nicht drin womit Links getauschtw erden sollen oder weswegen der so...)

Antwort:

Hm,

Blogger führen Onlinekonversationen und linken quer durch die ganze Galaxis.

"Linktausch" ist nicht der Ausdruck dafür.

Blogger relations gehen anders.

Grüße

OG

PS: Wieso XING besser ist als auf das e-mail-link in meinem Blog zu klicken, das muss ich nicht verstehen, gell?


Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Na ja - ist doch prima! Da bietet einer eine ominösen Linktausch oder was auch immer an und über Ihren Tweet bin ich kurzerhand mal wieder auf Ihrer Website gelandet und verweile. So gesehen sorgt A.B. doch wunderbar für Traffic ...

    Schönenabendnoch! VM

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geeenau. Bei Bloggern sorgt alles für Traffic.

      [x] Sie haben verstanden. ;)
      [x] Bitte beachten Sie auch die elegante Formulierung der Überschrift. (Ich war ultrakurz versucht da noch was von Blog oder so reinzuschreiben, aber ...)

      Ich glaub, ich hab eh das finale Nischenthema für dieses Blog gefunden:
      [b]
      Verwirrte Marketer zwischen naiv und spammig, die Chaoskommunikation mit Bloggern betreiben.[/b]

      Die oben hat ja immerhin lobenswerterwiese ihre 2-Minuten-Maximalattentionspan dafür genutzt, sich zu merke, wo uuuungefähr das Blog lag. (An sich das Einzige, was sie zumidnest halbwegs richtig gemacht hat ;) )

      Ich krieg ja auch Linktaiuschangebote für "Ihr Projekt" wo ich erst mal fragen muss: "Hey, super, welches meiner Projekte meinen Sie?"

      Das ist, wie wenn einer in den Gemüseladen kommt und sagt "2 Grüne und 3 Rote und einmal den Salat, bitte."

      Löschen
  2. He, Oliver. Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole. Sind das (noch?)echte Probleme? Sujet passiert doch eigentlich jeden Tag, oder?
    Richtig spannend sind doch eigentlich die Anfragenden, die von vornherein eine exklusive Keyword-Verlinkung auf der Startseite einfordern und selbst einen Link auf irgendeiner Unterseite einer völlig von Linkpopularität freien Seite anbieten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was mich einfach stört ist, wenn solche Anfragen plump und unprofessionell sind. Und, so wie du es skizzierst, manchmal die Intelligenz des Mailempfängers empfindlich beleidigen.

      Zudem hat man als Blogger ja Mangel an allerlei, aber idR NICHT an Links (weswegen die anderen Ja ein Link von einem wollen).

      Noch lustiger ist:
      - Mensch will Link tauschen (wegen verwandter Themen)
      - man bietet Bannerwerbung an
      - Mensch bezweifelt Themenrelevanz des Traffics
      - HÄ?

      Löschen