02.04.2009

Prof.Dr.. Frank Brettschneider, Uni Hohenheim: Von Obama lernen heisst siegen lernen.

Event: demokratiezweinull.de

Obama hat fuer alle ueberraschend Welche Rolle spielen Massenmedien vbs. Internet fuer den Wahlwrfolg?
Erfogsfaktoren sind:

Praesenz:: orchestrieren vieler Kanele: vernetzen

Inhalt: aktuell, pflegen

Verknuepfung mit traditionelen Massenmedien

Wille zum echten Dialog mit den Waehlern

Obama08.com als Mashup aus diersen Mediendiensten

Personalisierbarkeit: My.barackobama.com: Voraussetzung zur Selbstorganisation der (jungen) Waehler.

Bei Twitter, youtube und allen anderen netzwerken lag Obama oft um Faktor 50 vorn.

Grosser Erfolg.
700 Millionen USDollar. Kleinspender "matchen" grosspenden, 200 von den 70 Millionen.

Massenmedien:

Parteien und Politiker interagieren mit Waehlern im Web direkt und erzeugen unmittelbare (ja? -- OG) Eindruecke .

Daneben stehen die massenmedial vermittelten Eindruecke.

Das V lag eher auf der Seite von Obama. DieWaehlerstimmung lief parallel zeitverzoegert zur Medienstimmung.

Aehnliche Tendenzen gibt es in .de z.B. 2002.

Die Zeitverzoegerung liegt bei 2-3 Wochen. Damals waren bevorstehender Irakkrieg und ELBFLUT DIE Wende-Themenm die der CDU schaden.

These: Das Web 2.0 beschleunigt dieses noch.

2005 war das Kirchhoff-Steuerthema der Wendepunkt: Seine Vorschlaege seien unsozial.
Ab da ging es fuer die CDU bergab.

Heute ist es wieder so: SPD setzt Themen und die CDU regaiert nur.

Aktuelle Themen bestimmen die Meinung der Menschen ueber den Kandidaten, je nach dem ob Wirtschat, Aussenpolitik o.ae. Dominiert.

Fuer einem selbst guenstige Themen sollte man ueber alle Kanele spielen, nachteiliges verschweigen. (Stoiber hat verloren weil er immr wieder ueber den Irak sprach.)

Die Parteien vernachlaessigen auch die Analyse der Konsequenzen ihrer Kommunikation.

Twitter motiviert zur Produktion der wichtigen "Soundbites".
Mit Bildern emotionalisieren.
Kernbotschaften durchagaengig praesentieren.
Schnell sein: speed kills (Schublade voll haben)

Visualisieren und Botschaften waren zentral bei Obama.

Falsch:
- Guidomobil
- Scharping im Urlaub
- Diepgen und Affe Charly
- Stoiber stapelt kurzaermlich bei Schoenwetter Sandsaecke

Gut
- Schroeder in Gummistiefeln auf dem Deich, nach wenigen Studen
- Eisbergfotos von Merkel (Klimawandel)

Fazot usa:
- Wechelstimmung
- Teams
- slogans
- Freiwillige und Spenden (online)
- Internet PLUS Massenmedien.

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Facebook Kommentare