15.07.2009

Gratis Blogcheck #11: schweizweit.net

Jeden Mittwoch gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
* Das Blog-Coachingangebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE
* Größere Firmen: Ich mache gern ein Angebot

***
Andreas von schweizweit.net schreibt;:
schweizweit.net richtet sich an alle Bahnfahrerinnen und Bahnfahrer der Schweiz. Interessierte finden hier Infos rund um die Schweizerische Bundesbahn SBB, den öffentlichen Verkehr und die Schweiz im Allgemeinen. Alles aus erster Hand; von einem Zugbegleiter der SBB geschrieben.

Nach vielen Monaten stetigem Wachstum stagnieren die Besucherzahlen seit einiger Zeit. Nun suche ich nach Möglichkeiten, um das Wachstum wieder voranzutreiben.


Ich konzentrier mich mal (weil ich nachher weg muss ;) ) auf die Hauptfrage und mache ein paar Bemerkungen zu Nebenpunkten, die vielleicht die Besucherzahl auch erhöhen.

* Ich würde auf Startseite die Artikel länger anfeaturen und ggf. nicht in zwei Spalten. Das sieht bloggiger aus und macht mehr Lust aufs Lesen. Bei mir lädt die Page auch so (langsam), dass sie zunächst zweispaltig ist und dann vierspaltig wird.)

* Die Tagcloud sieht zwar in der Flashversion cooler aus, aber ich rate mal dass sie ihr Orientierungspotential (worum geht es hier) und SEO-Potential (netet keywords im URL-Pfad) als 'langweilige' Link-Cloud eher entfaltet.

* Ich sag es fast jedem hier (hey, Leute, bevor ihr "dran" seid, lest doch mal die anderen Blogchecks ;) ): Die Kommentare gehören als Minifeed relativ weit oben in die Sidebar, sowohl auf der Startseite als auch auf den Einzelartikeln. so sehen die Leute was auf er Page an Gesprächen passiert. Und DIE sind das Interessante. Die Artikel sind nur Gesprächsanlässe ;)

* Ich hab mir mal alle auf der Startseite gefeaturten Artikel angesehen (man sieht übrigens nicht auf der Startseite, was Kommentare hat): Nur 2 der Artikel linken auf andere Blogger, davon einer nur ganz am Ende, wo eventuell viele schon "ausgestiegen" sind. Gut: Es finden sich Querlinks auf eigene Artikel. Gut sind auch die automatisierten Hinweise auf ähnliche Artikel.
Wie wäre die Idee, eine art Zug-Blogoskop zu machen, d.h. 1-2 mal pro Woche Artikel von anderen leuten zu verlinken (mit Kurzkommentar) die über das Zugfahren bloggen? Oder 1* pro Woche 'SBB-Zug-Tweets' zu sammeln? (Screenshots mit Links und dann den Artikelhinweis an die Zitierten twittern)

Aus so etwas könnten sich auch neue Themen entwickeln, die eher an die Blogosphäre angedocjt sind als an das eigene Erleben und das dürfte Aufmerksamkeit, Gespräche, Backlinks und mehr Besucher bringen.

* Wie wär es mit einer Bahn-Blogger-Blogroll? (auch über CH hinaus?)

****
In der Blogcheck Pipeline:
* http://www.sackstark.info (link unscharf wegen ggf. justitiabler Grafik dort ;) )
* http://www.pixelfreund.ch
* blog.hotpotch.de
* http://michaelperkampus.blogspot.com
* http;//sennenhunde.at/blog
* http://www.ndevil.com/de
* http://querverweis-blog.com/
* http://rowi.standardleitweg.de
* http://www.westaflex-forum.de/
* http://medialdigital.de
* http://www.raibalustenau.at/blog
* http://www.spirofrog.de/blog/

Facebook Kommentare