29.07.2009

Seltsame Bloggeraktion von BILD.de?

Ich hatte gerade Google-Mail von einer 'Ariane Held' (die in der Mailadresse Heldt hieß und auch in der 2. Mail offenbar dann Heldt als Klarnamen hatte).

Sie behauptete eine Leserin meines Blogs zu sein und wollte mich zu 'kritischen Äußerungen' zu einer wohl seit 2 Wochen(?) laufenden "Internetnovela" bei BILD.de motivieren.

Auf Rückfrage, wer sie sei, wich sie aus, fragte erneut ob ich was dazu schreibe, was ich verneinte und nahm das Angebot, mich anzurufen bisher nicht wahr. Ich sagte ihr auf den Kopf zu, dass ihr Header inkonsistent sei und dass ich denke, dass sie in ner Agentur arbeitet, die das Ding unter Bloggern streuen soll. wenn sie hingegen echt sei, solle sie mich einfach anrufen.

Ach ja, eine 'Ariane Heldt' findet sich im Netz gar nicht (null, nada, zero - das ist an sich auch schon verdächtig ;) ), bei XING gibt es ein paar 'Ariane Held' aber die passen alle nicht.

Die InternetNovela (die "erste", very witzig) findet sich an den seltsamsten Stellen im Netz gepimpt. ,Z.B. bei hotelreklamation.de, einem Blog das es grad mal 3 Monate zu geben scheint.

Jemand war so nett sich die Header von 2 Mails mal anzusehen, meine eigenen Analysefähigkeiten sind bei Mailheadern etwas beschränkt - zu viele IP-Adressen ;)

Das Angebot an AH, mich anzurufen, steht ;)
(Und: Man vergleiche dazu die Vodafone-Aktion ;) )

PS: Allein http://www.hotelreklamationen.de/about/ bzw. http://www.hotelreklamation.de/about/ ist ein selstamer Laden. SEO-Blog, das durch nen Mieterverein betrieben wird? Oder was? Im Netz gibt es Abgründe, sag ich euch ;)

Update:
- Analyse I: "Die Mail wurde ziemlich sicher auf dem Webinterface von GMail geschrieben, von welchem Rechner aus das geschieht schreibt Google nicht in die Header." (Skandal ;) )

- Bravo.de wird auch bespammt.: "ich bin ja eigentlich nicht so die leseratte, aber das gefält mir richtig gut. " auffällig ist die durchgängige Verwendung des Begriffs 'InternetNovela'. gefunden von @flobby.

- weitere Forenposts: http://is.gd/1SJcS http://is.gd/1SJdC http://is.gd/1SJem (hier ist es das 1. POsting der Person, High IQ) gefunden von @dbltnk

- Eines der Poster-Pseudonyme ist Saskiii (Saskia G), die auch "twittert": http://twitter.com/Saskiii, der Account folgt nur Ashton Kutcher...

- eines der Pseudonyme ist dreamgirl030 und das fidnet sich dazu noch: ein jungfräulicher Digg-Account, der fast genau 1 Jahr alt ist.

- Ich habe inzwischen Mailmitteilung von 2 Bloggern (einer in Berlin und einer in der Schweiz) die textidentische bzw. massiv textähnliche Mails der selben 'Person' bekomme haben. U.a. haben die mein Blog gefunden, weil sie nach dem Namen gegoogelt haben - es hat also klare Nachteile ein 'hapax legomenon' zu nehmen ;)

- Ich habe inzwischen mindestens 5 Suchtreffer für 'Ariane Heldt', d.h. es ist anzunehmen, dass noch deutlich mehr Blogs angeschrieben wurden.

- Update: Hauptstadtblog mit Stellungnahme der Springer Kommunikation

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Da ist was faul im Staate Internet.

    AntwortenLöschen
  2. Mensch Oliver, könnte es sein, dass Dich da tatsächlich einer dieser legendären Social Media Experten angesprochen hat, über die alle so viel reden? :-p
    Das ist bestimmt irgendwas virales, vielleicht die Schweinegrippe.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee, neee. 'Social Media Experts' machen 'SEO meets Twitter meets MLM'. Das ist einfach Pseudo-Viral-PR von ner Agentur, die n paar Studis anheuert, die behaupten sie könnten das.

      Immerhin blebt interssant zu wissen, dass Gmail keine UrsprungsIPs im Header rausgibt, d.h. n Staatsanwalt, der was wissen wollte, müsste erst bei Google durchdringen.

      Löschen
  3. Ha, ich hab das auch bekommen, gleich Lunte gerochen, nach dieser Ariane gegoogelt, NICHTS über sie gefunden (aha!), aber deinen Artikel..

    Subject der Mail war "Vorschlag: Kritische Auseinandersetzung mit InternetNovela" - und was ich an besagter "zugegeben: nicht die seriöseste Adresse!" fand, ist nichts als so ein vor-sich-hin-plaudern aus dem Alltag, wie es seit Jahren als "bloggen von Katzencontent" berühmt und berüchtigt ist.

    Dass dafür mittels de fakto anonymem Einschleimen bei Bloggern getrommelt wird, wundert mich nicht wirklich.

    AntwortenLöschen
  4. man sollte denen nicht soviel aufmerksamkeit geben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. also du findest man sollte das bildblog schliessen und due bücher von walraff verbieten? Oder so?

      Löschen
    2. wohl kaum. ich denke bloß, dass man denen damit in die hände spielt.

      Löschen
    3. Nun ja, falls sich jemand wegen diees Postings bemüßigt fühlt, deise Novela zu konsumieren, ist er für den daraus folgenden Hirnschaden halt selbst zuständig, ne?

      ic atte halt gehofft, man findet raus, welche peinlich amateurhafte Agentur das war. Oder welche Blogger da drauf reinfallen.

      Löschen