03.11.2009

J. Lohmann über Innovationsmangement in der IT-Branche beim CM Network e.V. Karlsruhe # cmn

J. Lohmann über Innovationsmangement in der IT-Branche beim CM Network e.V. Karlsruhe #cmn

IT Governance bedeutet due Zuordning von IT-Projekten zu und unter die allgemeinen Unternehmensziele.

HEUTE: Geschaeftsprozesse ändern sich kurzfristiger.
IT ist "Waffe im Wettbewerb" statt früher nur unterstuetzend. 
Massive Technologieaenderungen ergeben neue Möglichkeiten.
Innovationszyklen verkuerzen sich.
Moving Targets deuten nicht mehr auf schlechtes Management sondern sind der Normalfall.

Innovationsimpulse stammen aus Markt und auch aus regulatorischen Vorgaben.

Internationalisierung_ Kundenzentrierung, informationsmanagement_ Merger etc

SOX , Basel  II, MIFID, IFRS, VVG-Reform, Solvency II

Beispiel 1
Umstellung von Risikoreporting einer Bank von Monatlich auf taeglich
Steuerung über SLAs_ Schwerpukt auf fachliche Steuerung_ Minimierung von Schnittstellen
Servicefaehigkeit_ Prozesse anpassen_ Organisatorische Voraussetzung schaffen (in house IT steuert den Diensleister und ist nicht wie früher nur operativ.
Fazit:  ank gab mehr Aufgaben an dienstleister und konnte sich auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren.


Beispiel 2
Versicherungsdienstleister führt neues Produkt für EU-Raum ein.
Einführung eine Laenderuebergreifenden Change_ und ITManagements
Aufbau mandantenfaehiger Loesungen für Länder und Vetriebspartner

Legacysysteme mit komplexen Schnittstellen 

ERMITTLUNG DER Anforderungen:
Ideensammlung_ Antrag, Auftrag gesteuert von Abklaerungsentscheidungen und Umsetzungsenscheidungen.

Mandantenfaehigkeiten in Datenhaltung,  Code und Delaymentprozessen ist im  Auge zu behalten.
(Ich hab selten Slides mit soviel Text gesehen :))

As Projekt gelang, allerdings scheiterte das Konzept die laenderuebergreifende IT zu stärken.
Ach internationale Prozessbeschribungen scheiterte an der Einführung in den Ländern.

(Beispiel 3 ueberpringe ich mal.)
Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Facebook Kommentare