18.11.2009

"How to Blog" - Webday an der HdM, #cch09,

Diese Präsentation wird immer mal wieder erweitert, bisher wurde sie in Vorstufen gehalten bei.
- Webday an der Hochschule der medien, Stuttgart (HdM)
- ConventionCamp 2009, Hannover (#cch09)
-
***
Am Freitag nachmittag werde ich beim Web-Day der Hochschule der Medien erzählen, wie ich denke, dass man beim Bloggen vorgehen könnte und sollte, wenn man mehr beabsichtigt, als ein Tagebuch für Freunde zu führen.

An sich ist das das selbe Thema, das eine Woche später beim Convention Camp in Hannover nochmal auf der Tagesordnung steht.
Natürlich share ich dann die Präsentation bzw. ich geh mal davon aus, dass die HdM streamt und archiviert, das CCH09 auch.

Daher die Bitte: Was ist euer 'Bester Blogtipp'? Die Kommentare harren eurer Weisheit ;)

Update: Hier die Version 0.5 ;) ) (I love Prezi ;) )



Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Mensch bleiben. Authentisch bleiben. Nicht mit dem Ziel bloggen, Geld zu verdienen. Ein offenes Ohr für die Leser haben. Ich könnte noch wesentlich mehr......

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja interessant. Ich haette als erfolgreiche Blogs einen Technik Blog im Angebot. http://www.aptgetupdate.de/
    Bei mir selbst im Blog habe ich gemerkt, dass die Leseranzahl dramatisch anstieg, als ich aufgehoert habe "persoenlich" zu bloggen und mich auf mein Fachthema Audio und Ton zu konzentrieren. Seitdem steigen die Leserzahlen.

    AntwortenLöschen
  3. Pingback: <a href="http://topsy.com/tb/tr.im/FcKQ>PingBack</a>

    AntwortenLöschen
  4. Mein Tipp:

    Nicht mehr beabsichtigen, als ein Tagebuch für Freunde zu führen.

    Ernsthaft.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst du da etwas elaborieren? Also; Warum 'nur' das? (Sost kann ich nur sagen: einer sagt das, und muss auf die warumfrage dei schultern zucken (oder schlimmer: mir was ausdenken) ;)

      Löschen
  5. Um zunächst bei den beiden ersten Kommentaren zu bleiben:
    Die Mischung macht es:
    Fachbeiträge PLUS Authentizität und persönliche Sichtweisen sind Faktoren, die meine Leser schätzen, ebenso wie Abwechslung. Bei Techblogs mag das anders sein, aber von Autoren möchten die Leser mehr erfahren. Doch auch bei diesen ist es hilfreich, eine unverwechselbare Stimme hinter den Fakten zu "hören", denn sonst könnte man ja die gleichen News auch in einem anderen Blog lesen.

    Sonst wichtig: Möglichst regelmäßig bloggen. Ich habe Lieblingsblogs, bei denen ich schwer enttäuscht bin, wenn ich Tag für Tag nachschauen und wieder nix Neues da ist. Es muss ja nicht täglich sein (der Tag hat ja leider nur 24 Stunden), aber die Frequenz sollte doch so sein, dass Stammleser nicht irgendwann vergessen, dass es das Blog gibt bzw. entnervt aufgeben. Und glaubt mir, es gibt genügend Menschen, die keine Feedreader benutzen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja da muss ich zustimmen. Zwischendrin mal etwas persoenliches schadet nicht. Im Gegenteil finden das die Leser sogar recht ansprechend. Aber was sie auch moegen ist, wenn ein Blog ein "Hauptthema" hat.
      Wie siehst du das?

      Ansonsten: Regelmaessig bloggen => agree

      Löschen
  6. OK danke, ich werd morgen vormittag eure Tipps mit einbauen und das 'einerseits andererseits' versuchen darzustellen.

    Ich denke in der Tat, dass es (auch aus der Gecshichte des Blogging) die 'Tagebuch/FReiunde-Schiene gibt (die eine eigene Kategorie des 'Erfolgs' darstellt) und die 'News/Links'-Schiene, bei der eben andere Aspekte in den Vordergrund treten.

    Aber in der Tat: Wenn das persönliche Blog die Regelmäßigkeit vermissen lässt und das Techblog/Fachblog den persönlichen Ton, dann (wie ich sage) 'funktioniert' es nicht mehr als *Blog*.

    AntwortenLöschen
  7. Für mich ist Bloggen nur ein Mittel von mehreren, einen Kanal zu schaffen, um meinen Zuhörern oder Lesern einen Mehrwert zu schaffen. Der Mehrwert gründet sich auf das, was ich zu sagen habe, die Kompetenz in einem bestimmten Gebiet, die einzigartig ist.
    Finden die Leser bei meinen Blog etwas, was sie sonst nirgends finden, und das ihnen weiterhilft? Werden sie dadurch neugierig auf mehr?
    Außerdem gibt’s da den Share Button, der den Artikel in soziale Netze schiebt (Twitter, LinkedIn – nur XING vermisse ich noch schmerzlich)

    AntwortenLöschen
  8. Pingback: <a href="http://oliverg.wordpress.com/2009/11/27/olivergs-tweets-today-295/>PingBack</a>

    AntwortenLöschen