11.06.2010

Flattr: Invites verfügbar.



Flattr

Ich hätte wieder 3 Invites zu vergeben.
Da es sich um ein final kommerzielles Angebot handelt: Im Tausch gegen je ein Buch aus meiner Amazon Wishlist (Gebrauchtbücher akzeptabel.)

Also:
- Hier in den Kommentaren melden,
- OK abwarten, Buch bestellen,
- Bestellbeleg mir senden,
- ich schick den Invite.


OK, da sich einige daran stören, dass ich nett zu Leuten bin,m die nett zu mir sind:
Wer einen Invite will, möge in den Kommentaren erklären, warum ersiees einen will. Und ich entscheide dann. Wenn dann jetzand trotzdem noch... und so, auch recht ;)

Ich vermerke wenn die Invites verbraucht sind.

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Pingback: <a href="http://e13.de/archives/1615>PingBack</a>

    AntwortenLöschen
  2. Interessantes Experiment. Meinst du, jemand *zahlt* für ne Invite?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also wenn man etwas schlau ist kommt man mit 3.01 EUR uzi nem invite, wenn es einem das nicht wert ist... dan halt nicht ;)

      Ja, es ist ein Experiment., An sich sollte es keinen Mangel geben, wenn jeder Flattrer 3 Invites hat.

      Meinen ersten Invite hab ich an sich gegen ein Buch eines Autots getauscht, der es mir noch nicht geschickt hat )

      Löschen
  3. Ich frag mich ja, was Flattr selbst zu dem Thema sagen würde. Ist in jedem Fall lächerlich.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war jetzt ne These. Und das Argument?
      Hast du eins?

      Ich tue fast nichts was ich tue unüberlegt.
      Ich weiß relativ genau, warum ich einen Flattr-Zugang (aktuell) nicht einfach 'weggeben' will.
      - Ich will dass sich nur jemand nen Invite holt., der ernsthaft vor hat es einzusetzen. wenn er mir kein Buch für 'ab 3.01 EUR' schenkt, dann wird er wohl kaum 7 oder 8 EUR auf seinen Account laden.

      - Bei Flattr geht es um dei Disktribution von Zahlungsmitteln, ich denke dass ein ZUgnag dazu durchaus von sowas abhängig gemahct werden kann. Zudem versteigere ich die Invites ja nicht grade auf eBay.

      - Ob obiges funktioniert sagt mir auch, wie dringend Leute es haben, da Zugang zu bekommen. (Würde mich jemand fragen nach nem Invite, dem ich eh was 'schulde' der kriegt ihn natürlich 'so'.

      - Zudem lernen ich die 'Schenker' kenne, weil es schon interssant ist, wer einem welches Buch schenkt. (meine Liste ist extrem lang und thematisch extrem breit.)

      - Der erste Account, den ich vergeben konnte, ging an einen Autor, der mir eine seiner Bücher senden wollte. was er bisher nicht getan hat ;) Aber so hab ich nen autor kennengelernt. Bzw werde es. Vielleicht.

      Jetzt bin ich hoch gespannt auf deine Argumente
      a) Warum GENAU sollte Flattr ein Problem haben? (Bzw warum sollte man die 'Weggabe' von etwas das knapp ist, nicht an Bedingungen knüpfen?)

      b) Warum ist mein Experiment 'in JEDEM Fall lächerlich'? (also: in JEDEM?)

      Löschen
  4. Pingback: <a href="http://e13.de/archives/1615>PingBack</a>

    AntwortenLöschen