02.02.2011

Akquise 2.0 für Fortgeschrittene: Neue Kunden gewinnen mit XING (2)

Ein paar grundlegende Dinge zur besseren Nutzung von XING hatte ich hier als Checkliste bereitgestellt:
Adieu, Kalt-Akquise: Neukundengewinnung mit XING (1).

Folge 3:
Kundengewinnung mit XING: Die besten Tipps für das Agieren in Gruppen (3)

Hier ein paar weitere Best Practices:

Statt Kontaktanfrage

- Schreiben Sie eine Direktnachricht an die Person, die sich auf etwas bezieht, das die Person in ihrem Profil erwähnt (Suche, Interessen, Organisationen, Punkt im Lebenslauf). Stellen sie dadurch eine Gemeinsamkeit her oder geben Sie der Person einen Tipp.

- Schauen Sie, was die Person in Foren oder bei "XING-Mitglieder fragen" geschrieben hat und beantworten Sie eine der Fragen. - Falls keine Reaktion erfolgt können Sie ja nach eingen Tagen per Privatnachricht nachfragen, ob der Hinweis geholfen hat (mit Link auf den Hinweis.)

- Stellen Sie eine Person, die Sie bei XING gefunden haben einem Ihrer Kontakte mit Hilfe einer Nachricht an beide oder mit der Funktion 'empfehlen' vor. 'Empfehlen' sollten Sie dabei lediglich ein Gespräch unter den Personen, nicht notwendigerweise auch die Qualität dessen, was eine Person für die andere tun Kann. Gleichzeitig pflegen sie so Ihr Netzwerk und Sie haben eine 'Tür offen' zu der Person, der Sie eine Kontaktaufnahme empfohlen haben.

Selektieren und qualifizieren

- Nutzen Sie kostenlose oder kostenpflichtige Webinare (z.B. mit dem in XING integrierten 'Spreed') um neue Kontakte zu bekommen und bestehende Leads zu "bearbeiten". Wie Sie Leads qualifizieren lesen Sie hier:

- Kategorisieren Sie Ihre Kontakte von A-D:
A: aktuelle und frühere Kunden und Lieferanten
B: Kontakte, dei noch nicht Kunden oder Lieferanten sind, bei denen aber klar ist, wie ein gemeinsames Projekt aussehen könnte
C: Kontakte, bei denen Sie wissen, was sie interessiert (s.u.)
D: wer zu Hölle ist das und was will sie/er von mir?

- Kategorisieren Sie Ihre Kontakte nach Interessen:
Aus dem initialen Dialog sollten Sie versuchen zu extrahierten, was konkret die Personen in Ihrem Kontext sucht oder bietet.

- Sprechen Sie kategorisierte Kontakte selektiv an. Laden Sie also nicht ALLE zu einem Webinar oder Seminar ein, sondern nur "Interessierte" (zum Webinar) oder Leute die geographisch nahe sind (zu Netzwerktreffen).


Starten Sie eine Gruppen/Team-Strategie
(Jetzt wird es komplexer.)
# Identifizieren sie eine Zielgruppe, die Sie über einen Suchauftrag (oder mehrere) selektieren können, OHNE jedes Profil einzeln intensiv ansehen zu müssen ("Mitarbeiter von Werbeagenturen im PLZ-Bereich 88*" [eine _etwas_ größere Zielgruppe wäre ggf. sinnvoll ;) ])
# Suchen Sie 3-5 Partner aus ihrem bestehenden Netzwerk, die die selbe Zielgruppe haben, die aber andere Produkte oder Dienstleistungen anbieten als Sie. (IT-Dienstleister, Freelance-Grafiker, Jurist, Steuerberater, Webdesigner, ...)
# Entwerfen Sie ein Konzept für eine XING-Gruppe, die für die Zielgruppe interessant ist und in der Fachartikel aller Partner passen. (z.B. "Advertising News: Alles was Sie wissen müssen") Wenn Sie die Gruppe nicht regional einschränken, können Sie später besser wachsen.
# Schlagen Sie die XING Gruppe vor, laden Sie regelmäßig 'Treffer' aus Ihren Suchaufträgen ein
# und 'füttern' Sie die Gruppe mit interessanten Inhalten und vergessen Sie einen Newsletter und Treffen (oder auch Workshops und Seminare) nicht.

***
Was sind Ihre 'fortgeschrittenen' XING-Taktiken und Strategien?

***
Teil 1 ist hier: Adieu Kaltakquise, Kundengewinnung mit XING 1
Folge 3:
Kundengewinnung mit XING: Die besten Tipps für das Agieren in Gruppen (3)

Facebook Kommentare