15.08.2011

Geburtstagsstats 2011

2010:
Geburtstagsstats 2010 - Oliver Gassner: Digitale Tage

Nur ganz kurz.
Ja, ich freue mich massiv über Geburtstagsnachrichten.

Für mich ist die Kanalverteilung ein guter Indikator dafür, welche Kanäle wie genutzt werden, vor allem im Wechsel der Jahre.

Die Rohdaten.

Grafik 1: Die Summen seit 2009


Interpretation: Wir haben eine Konzentration auf 'große' Kanäle, Mail und SMS verlieren an Bedeutung. es blieben aktuell Twitter, XING und Facebook 'übrig'.
In der Annahmen, dass mein Netzwerk größer geworden ist, hat Mail sogar massivst verloren und ist auf den Stand von hinter 2009 zurückgefallen. (Allerdings auf der Basis einer sehr kleinen Zahl an messbaren Cases ;) )
Originellster Kanal war ein Kommentar zu einem (tagesunabh.) Locationcheckin bei Foursquare ;) FB hat (als 'persönlicher Kanal' XING überholt (bei etwa gleich großer Kontaktzahl). Wobei ich viele 'Fremde' dort als Kontakte habe, von denen aber eher weniger Wünsche kamen. Über Linkedin kam: NULL. Übrigens.

G+ muss ich noch auswerten ;) Kommt.



Das ist auch spannend:

a) 'Öffentliche' Glückwünsche überwiegen (Gratulieren ist sozusagen eine virale Publikation, da manche erst durch den öff. Glückwunsch erfahren, dass jemand Geburtstag hat (manche bringen das auch so explizit zum Ausdruck...))
b) XING hat keine "echte" öffentliche GRatulationsmöglichkeit, da es keine @-Funktion gibt, d.h. ein Kontakt könnte den Glückwunsch in seinen Stream schreibe, ich würde es aber nicht merken. (Er müsste einen Status von mir kommentieren ... das würde aber SEIN Netzwerk nicht sehen).
XING und FB teilen sich hier sehr schön ihre Rolle: FB als öffentlicher Kanal, XING als persönlicher Business-Kanal.

Ich kümmer mich mal noch um G+, das ist recht mühsam auszuwerten ;)

Update:
Ist eingebaut, wobei ich den aufwand nicht für GANZ wert befunden habe, jedes einzelne POsting daraufhin zu untersiuchen, wie weit es geshared wurdfe.
es gab 3 'Wege'
a) Kommentar unter einen Post von mir
b) Nur mit mir geshared mit oder ohne "+Oliver Gassner" (das fiele unter private)
c) Publich oder Limited mit mehreren geshared mit "+Oliver Gassner" (das unter public)

Auch bei G+ scheint public (s.o. latent viral) zu überwiegen, was es (kommunikationsstrukturell) eher in die Ecke FB/Twitter einsortiert, denn ich die Ecke XING/Skype.
Allerdings haben es bei G+ auch noch nicht alle gerafft, wie man jemand direkt anspricht (also: Sharen nur mit 1 Person bzw. das in Kombi mit +Name als 'mention'.)

Hier dürfte es spannend sein, zu sehen, wie sich das bis nächstes Jahr entwickelt.

En passant die hier relevanten Netzwerkgrößen: Jeweils ca.)
Twitter 4500+ Lesende
Google+ 3500+ Lesende
XING 2200+
Facebook 2039
Linkedin 1200+ (wie gesagt: NULL Messages)
Foursquare 600+
Identica 388 Lesende


Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Müsste das nicht eher ein Balkendiagramm sein? Oder aber zumindest die X-Achse die Zeitachse sein, wenn schon?

    Ansonsten aber sehr interessant von der Aussage her.

    AntwortenLöschen
  2. Und dann gibt es noch die Kategorie, in der ich gehöre, die es schlicht verpennt haben.
    Warum stehst Du nicht in meinem Kalender?

    Also demnach nachträglich noch Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  3. Renate S aus X-OZ15. August 2011 um 15:54

    Lieber Oliver, auch ich komm hinterher wei die alt Fasnet.
    Herzliche Glückwünsche und auf bald mal wieder
    Renate

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen Oliver ~ ich hatte Deinen Beitrag schon damals gelesen, aber tatsächlich erst Gestern geistig verarbeitet. Dass es von #LinkedIn-Kontakten NULL Grüße gibt liegt in erster Linie am NICHTvorhandensein eine Geburtstagssystemmeldung auf #LinkedIN. Jedenfalls konnte ich in gut einstündiger Suche nichts darüber finden.

    http://www.networkfinder.cc/xing-facebook-twitter/linkedin-netzwerk-startet-niederlassung-in-deutschland/#comment-579

    Lieben Gruß aus Wien Dein MiSha

    AntwortenLöschen
  5. Yep, aber diese Geburtstagsmeldung fehlt auch bei Twitter und G+. Dort aber gibt es 'viraloide Effekte' dadurch, dass es öffentliche Reaktionsmechanismen gibt, die Dritte bemerken und ebenfalls reagieren. These ist, dass 90% derTwitterglückwünscher und 90% der FB-Glückwünscher die Tatsache viral mitkriegen (durch Wünsche anderer 'angesteckt' werden) und nicht über die reine Geburtstagsmessage (ausser bei XING ignoriere ich die).
    Bei Identica gibt es auch keinen Geburtstags'ping'... NULL ist eine Zahl, die darauf hindeutet, dass der Stream ignoriert wird, offenbar bekommt auch im LI-Stream niemand mit, dass ich Geburtstag hatte.
    Schon vor zwei Jahren hörte ich, dass viele 'Geeks' von Linkedin auf Facebook ihren Fokus gelegt haben.

    Und sechs Leute für ganz D(ACH?) sind ja schon ein bisschen witzig, oder?
    Man wird sehen, was die genau tun ;)

    AntwortenLöschen