06.12.2011

82% der Top-100-Blogger sagen: "das Blog"


Datenbasis:

der oder das Blog?

Zur Methodik:
- Benutzt wurde eine (leider ältere Fassung der Top-100-Blogliste nach 'deutscheblogcharts.de' (älter, weil ich dies irgendwann mal angefangen hatte und es dann liegen blieb ..)
- jedes Blog wurde angesurft und entweder über die interne Suche oider via Google-Sitesuche nach "der Blog" und "das Blog" durchsucht
- kam beides vor (v.a. bei Mehrautorenblogs) erhielt jede Variante 0.5 Punkte
- kam nur eines vor, bekam diese Variante 1 Punkt
- es wurden nicht alle durch dei interne Suche gefundenen Belege manuell gecheckt, sondern es wurde bei einem Beleg belassen
- ca 10 Blogs sind inzwischen offline oder enthielten auf den ersten Blick keine validen Belege
- die Prozentzahlen beziehen sich auf die gesamtzahl INCL des einen Blogs, das offline ist und incl. der Blogs ohne valide Belege, d.h. sie ist 'real' unter den Blogs MIT Belegen noch etwas höher.
- Ich schließe nicht aus, dass mir irgendwo Fehler unterlaufen sind und bitte um Korrekturen in den Kommentaren ;)
- Auch für ergänzende Meldungen von Top 100-Blogs bin ich dankbar oder für Belege aus Blogs, in denen ich keine gefunden habe.

Next:
Überprüft werden könnte noch die Frage, ob Leute, die 'von Anfang an' also, sagen wir, vor 2002, schon gebloggt haben, die 'das'-Quote höher ist, dafür wäre für jeden Blogger (nicht für das Blog) die Startzeit des ersten Blogs zu ermitteln. Andererseits fragt sich, ob das bei der vorliegenden Datenbasis eine relevante Frage ist, dei überwiegende Mehrherit der offenbar 'erfolgreichen' Blogger sagt: DAS.

Und warum ist das relevant?

Ich glaube, wenn man eine Zielgruppe anspricht, sollte man deren Sprache sprechen.
Wenn mich jemand anspricht und eine Bericht, Backlink, Aufmerksamkeit oder sonstwas möchte und "der Blog" sagt, sehe ich schon: "Aha, einer von DENEN."

Vielleicht macht ja jemand mal einen AB-Mail-Response-Test bei Top 100-Bloggern.

Facebook Kommentare