22.05.2012

Was ist eine Facebook-Page? (Ganz knapp!)

Ihre Facebook-Page ist der Ort, wo die Stammkunden/Kunden-Multiplikatoren Ihrer Marke mit anderen und zukünftigen Kunden der Marke reden. Sie sind nur der Gastgeber, nicht der Hauptredner.

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Coole, knappe Erklärung. Leider stimmt sie seit März 2012 nicht mehr.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das erklärst du jetzt sicher ;)

      Löschen
  2. Deine Aussage galt bis am 29. Februar (bzw bis zum Ende der Umstellungszeit Ende März).

    Bekanntlich steckt Facebook in einer speziellen Zeit. Der Gang an die Börse 1.0. In diesem Kontext sind gründliche Änderungen zu sehen.

    Facebook wird 1.0. Kundenstimmen haben viel weniger Gewicht seit der Umstellung auf die Timeline Ende Februar. Kunden reden seither nicht mehr mit Kunden über die Marke - das wurde (beinahe) gänzlich unterdrückt. Leider. Shitstorms in Facebook? Eine Sache der Vergangenheit (nur noch in Kommentaren zu Beiträgen des Hauptredners möglich).

    In Fanseiten sind Firmen zu Hauptrednern geworden. Zwangsweise. Auch die innovativeren Firmen, die auf User Generated Content setzten - passé. Auf Facebook-Seiten reden die Firmen, nicht die Kunden.

    Aus "Investoren-Sicht" natürlich eine gute Entwicklung: viel mehr Firmen werden nun Facebook-Seiten betreiben, wenn die Shitstorm-Gefahr weg ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. D.h. ich kann auf einer Page keinen Post mehr initiieren? Hab ich gar nicht probiert.
      Aus UNternehmenssicht ist das natürlich 'besser', aber es wird den Kanal immer uninteressanter machen.meine Hypothese, dass der Börsengang ggf. der anfang vom ende war, weil jetzt noch viele solcher 'Optimierungen' kommen, scheoint sich laaangsam zu maniefestieren. auch wenn der Niedergang vielleicht 'nie' kommt.

      Hast du Backplane auf dem Radar?

      Löschen
    2. Man kann schon einen Post 'initiieren' (sonst wären die User natürlich sauer). Nur liest das dann niemand. Es ergeben sich keine Diskussionen mehr rund um User-Posts, was ich an einer grösseren Fanseite mit 350'000 Fans selbst erlebe. Das ganze Konzept um User Generated Content geht den Bach runter... dafür ist es "sicherer" geworden für Unternehmen.

      Gruss, Sam

      Löschen
    3. ich hab noch nicht ganz verstanden, wieso keine wellen mehr ausgelöst werden. Blieben Userposts aus den streams draußen oder was?

      Löschen
    4. Userposts waren schon seit Langem aus Spamschutzgründen nicht in den Streams der anderen Fans aufgetaucht. Das ist keine Neuerung, war schon praktisch immer so.

      Gruss Sam

      Löschen
    5. OK, heißt also: wenn ich WILL, dass auch Userposts Attention bekommen muss ich die Leute auf meine Page locken. Hard ;)

      bei meinem Post ging es mir um dei Philosophie: Nicht 'ich' muss als Firma was auf "meiner" Page machen (allein) sondern ich muss an sich ein Umfeld bieten, in dem die User mit mir nd miteinander interagieren können.

      Löschen
  3. NEIN! Das Problem ist eben ja seit März, dass AUCH WENN ICH WILL, dass User austauschen, Beiträge bringen (User Generated Content) das nicht mehr geht.

    Schau dir eine gute Fanseite an. Userstimmen sind weg. Nur in Kommentaren zu Posts. Keine Userinhalte mehr sichtbar (ausserhalb des kleinen Käfigs, wo jeder Satz abgeschnitten wird und Bilder nicht gezeigt werden).

    Das schmerzt mein Herz. Dieser grosse Rückschritt.

    AntwortenLöschen
  4. Ah, jetzt hab ich es auch gesehen, man muss manuell umschalten, damit man was sieht und es gibt keine 'alles' Ansicht mehr. Übel.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja. Übel. Welcher Normaluser wird den kleinen hellgraublauen Umschalter auf hellgraublauen Hintergrund wirklich finden und umschalten? Nobody.

      Löschen