19.07.2012

Was tun bei ständigen Einladungen zu Gruppen? (XING-Tipps)



F: Wie verhalte ich mich bei den vielen Gruppeneinladungen - irgendwann überschreiten die Gruppen das Zeitlimit. Wie sagen Sie Gruppeneinladungen höflich ab, und wie managen Sie effektiv die Teilnahmen an den Gruppen, in denen Sie aktiv sind?

A: Eine Weile hatte ich einen Standardtext der erklärte, warum ich nicht beitrete.

Mach ich aber nicht mehr, sind zu viele.

Wenn's halbwegs interessant ist, drück ich 'Gruppe merken'. (oder wenn ich ausgetreten bin, falls ich mal bereinige).

Wenn jemand mit Einladungen nervt, kann man von der Person auch die Nachrichten blockieren. (Auf dem Profil bei den Datenfreigaben.)

Wenn es gar nicht zum Suche/Biete passt kann man den auch fragen, wieso er denkt ob es passt oder sich direkt bei XING beschweren (Profil der Person -> Profil melden … - das geht nur bei Nichtkontanten.)

Aktiv bin ich nur in sehr wenigen Gruppen, da habe ich einen Plan, wann ich etwas poste. Abonniert habe ich in vielen Gruppen die dort relevanten Unterforen per E-Mail. Da entscheide ich anhand er Überschriften, ob ich lese und/oder reagiere.


***
Informationen und Termine für XING-Seminare
Wöchentlich gratis XING-Tipps per E-Mail

Facebook Kommentare