11.10.2012

Google+: Vorsicht bei Notifications/Benachrichtigungen (Supplement)

Dieses Posting ist eine digitale Ergänzung zu meinem Ende November 2012 erscheinenden Buch "Professionell kommunizieren mit Google+".
***
Teilt man etwas bei Google+ und wählt man dabei 'meine Kreise' aus, so hat man die Option 'per E-Mail an meine Kreise senden'.
entspredchende Nachrichten tauchen dann auch im roten Benachrichtigungsticker auf.

Dies sollte man tunlichst unangehakt lassen.

Warum?

Mich haben bald 9000 Leute in Ihren Kreisen, wenn mir jeder nur 1* im Jahr eine Notification schickt sind das schon mal 24 Notifications am Tag.
Da Notifications hier extrem schlecht zu handeln sind (weil sie sich als gelesen markieren sobald man den Counter anklickt) ist das Spam Spam Wonderful Spam.

Nicht wenige Nutzer blockieren und ignorieren sofort andere Nutzer, wenn sie so etwas tun.

Stattdessen sollte man bei einem Post auch anmerken, wie und wo man Posts ggf per RSS oder E-Mail aktiv bestellen kann. wer dann keine Info verpassen möchte, kann dies auf jenem Wege sicherstellen.
Oder man kann eine Anleitung posten, wie einen der Interessent in einen Kreis packen kann, so dass er nie etwas verpasst und immer eine Notification bekommt. (Sowas müsste ich noch schreiben, wobei ich nicht weiß, ob das jemand wirklich will, ich habs wieder deaktiviert ;) )

Update: Wenn Benachrichtigungen nerven kann man bei den Kontoeinstellungen (beim Bild rechts oben der kleine graue Pfeil) markieren, dass nur Leute in den eigenen Kreisen (oder noch eingeschränkter) Benachrichtigungen versenden können. Hartnäckige Benachrichtiger wirft man dann eben aus den Kreisen.


***



Facebook Kommentare