12.02.2013

seenIU - "Spotted auf der nächsten Ebene"

Zusammen mit Jens Dunkelberg von paperprintit habe ich begonnen seenIU zu entwickeln.

seenIU ist seit heute online ;)



Was ist SeenIU?
Inspiration für seenIU waren die vielen "Spotted"-Facebookseiten und einige 'normale' Webinstallationen ähnlicher Art.
seenIU ermöglichst es, jemand wiederzufinden, den man nur kurz gesehen hat. Ein schöner englischer Ausruck ist dafür "mass trannsport romance", als sowas wie: ÖPNV-Romanze.

Warum seenIU? Was ist anders?
Ich würde niemals etwas nachbauen, was es schon gibt. an den bisherigen Spotted-Realisierungen hat uns zweierlei gestört
- Sie waren auf Unistädte und manchmal auch nur auf bestimmte Segmente davon (Uni, Bibliothek, Nachtleben) beschränkt.
- Sie hatten ein klares "Männlein <-> Weiblein"-Schema.

seenIU hingegen
- erlaubt beliebige Kombis aus "Mann/Frau sah Mann/Frau"
- enthält in Stufe 1 alle (ALLE) Orte aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein
- geplant sind baldigst: der Rest der Welt (und Sprachversionen)

Wir haben noch ein paar ziemlich coole Ideen,
- was ein Facebook-Interface angeht
- was Unterseiten angeht
- zur Monetarisierung (wir wollen ja, dass ihr möglichst lange Spaß dran habt)
- was genauere Ortsangaben angeht
- wie eine Handy-App gehen könnte (die Page funzt schon auf dem Smartphone ...)

Wir fragen uns:
- Was ihr euch noch wünscht, was 'normale' Spotted-Seiten nicht können?
- Ob man noch andere Genderspezifika einbauen kann und wie (Symbol?). Also sowas wie "genderunfestgelegte Person sah ...", "Poly sah ..."? etc.
- Ob ihr die Idee auch so cool findet, wie wir.

Danke jedenfalls an Jens und sein Team, die im fasnachtlichen Konstanz diesen Endspurt hingelegt haben ;)

Presseanfragen: og @ carpe . com

FAQ / oft gestellte Fragen:
- Wie spricht man seeniu aus?
Wie engl. "Seen you", aslo "SIEHN juh"

Facebook Kommentare