16.10.2013

Verstehen Sie Sternisch?

Wohl weil Twitter an die Börse geht, muss der Stern einen scheinbar antiken Text über SMS (die Kids schreiben keine SMS mehr, lieber Stern, die haben Whatsapp) aufwärmen und so tun, als ob es sich um spezielle Abkürzungen von Twitter handle.

Einzig ein @Hans o.ä. ist eingestreut, das halbwegs was mit Twitter zu tun hat.

Typische Twitterelemente wie RT, FF via @... o.ä. kommen überhaupt nicht vor.

Zudem finden große Teile der Twitterkommunikation eben nicht in diesen SMS-Kürzeln statt, sondern es werden idR ganze Sätze gebaut. oder eher: So ziseliert, dass sie in die 140 Zeichen passen. (Die SMS hat ja 160.)

Der Stern demonstriert hier mehrerlei:
- Er hat niemand auf seiner Autorenliste, der Ahnung von Twitter hat.
- Er hat auch niemand in der Redaktion, der den Unterschied zwischen SMS und Twitter kennt. (Oder gar von Whatsapp gehört hat.)
- Er kann Klickstrecken auch mit doofen Quizfolgen realisieren. (Ja ich musste zu Recherchezwecken durchklicken.)

Nur notfalls klicken:

Wissenstest: Verstehen Sie Twitterisch? - Digital | STERN.DE

Facebook Kommentare