13.03.2008

Christan Angele: imedo.de - Gesundheitsportal

Gesundheitsportal - Ratgeber Gesundheit - Gesundheitstipps - imedo.de
***
Christan Angele zeigt ein Video über das Gesundheitswesen vom alten China bis zu den neuen Gesundheitsportalen.

Im Internet geht die Entwicklung von Infoportalen über Spezialtools (wie Diabetes-Tagebücher), Spezialforen (abnehmen.com, mit Interaktion), Communities.

Imedo erlabt
- eigenes Profil / Interessen / Therapien /Medikamente / Gesundheitsdaten (das funktioniert!)
- Gruppen (über 900)
- gegenseitige 'Unterstützung' durch 'drücken' (gruscheln ;) )
- Stimmungsfeedback
- SMS-Erinnerungen an termine oder Therapien/Checks
- Fragen und Antworten
- Leute: Community / Tagebücher, Erfahrungsberichte, Ziele, Bildergalerien
- Leute in meiner Nähe / Leute wie ich

- Ziele (z.B. abnehmen): Publikation / Kontrolle, Reporting
- Praxismodul: Ärzte empfehlen/bewerten
- Therapiebewertungen

Ist Community gut für Gesundheit?
- Man sucht Gleichgesinnte, deren Berichte gelten als vertrauenswürdig
- Es sollte (im Netz) "menscheln"
- Leute fühlen sich vom Arzt zu schlecht informiert
- Selbst heikle Fragen werden nicht anonym gestellt.
- "Wir sind für usnere Gesundheit selbst verantwortlich." - Imedo will da helfen.

Buchtipp:
"Community Building on the Web"

- Ziel der C. so genau wie möglich definieren
- Was ist die Zielgruppe
- flexible und dehnbare Treffpunkte schaffen.
- Content bringt die User, Beziehungen bringt sie zurück.

Tipp:
- Dei Leute nutzen nicht externe E-Mail, sie senden sich innerhalb der Community persönliche Nachrichten.

Das imedo-Team hat 15-2ß Leute. (So nach meinem optischen Eindruck.)

Bisher gab es wegen der Ärztebewertungen keine Abmahnung. Für die ist es ein Feedbackkanal. Es ist so gestaltet, dass man die Ärzte nicht direkt angreifen oder diffamieren kann.

Finanzierung:
Business Angel (Lukasz Gadowski, unterstützt tatkräftig),

Alter: 30-85

"Userzahlen kommmunizieren wir nicht, wir hatten gerade eine Finanzierungsrunde und wollte uns die Umrechnung in Euro pro User nicht antun."

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Ich bin ja begeister von www.imedo.de dieses Gesundheitsportal hat in meinen Augen das größte Potential.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Warum genau? ;)

      Löschen
    2. Ja das wüsste ich auch mal gerne--ich bin total entsetzt von diesem Imedo und war lange dabei um dies beurteilen zu können!
      Thomas ..bist du auch vom TEAM??Ich kenne fast jeden User dort bei Imedo..THOMAS


      de.wordpress.com/tag/imedo/

      na schau da mal rein ..da kannst du mehr drüber lesen warum ich entsetzt von Imedo bin!!

      Löschen
    3. Auch ich habe keine guten Erfahrungen in imedo gemacht!!

      Löschen
    4. Hm, ja, das ist natürlich massig praezise. (Auch das Wordpress-Link oben hat nicht gerade zu substanziellen Äußerungen geführt.)

      Generell ist das natürlich so ne Sache, trotz des 'gemeinsam gesund' sind natürlich bei Imedo Leute, denen es erstmal nicht gut geht. Oder deren Bezugspersonen es nicht gut geht.

      Dass es in dem Umfeld Konflikte geben kann und dass das ganze Thema sensitiv ist: unbezweifelt.

      Löschen
  2. Schön gesagt Oliver!Aber nicht nur das Umfeld..sondern das Team macht grobe Fehler!
    Wenn man so sehr erpicht darauf ist ..unmögliche User zu halten..dann gehen die guten Leute irgendwann von allein!
    Intrigen und Lügen in einem Forum wo wirklich sensible menschen auch sind..ist nicht tragbar!Ich selber bin dort sehr davon betroffen worden..nicht allein die Intrigen der Mitglieder..machten mich fertig sondern das tatenlose Zusehen der Imedomacher!
    Ich habe viel erlebt in meinem Leben aber was da abging war mit die Spitze überhaupt!
    Man kennt keine Rücksichtnahme ..was bei den Kranken dort sicher angebracht wäre..es handelt sich doch nicht um ein einfaches Chat..sondern wirklich um ganz sensible menschen und somit auch Berichte dort!Wenn man dann auch noch mitbekommt wie sehr dort gemobbt und intrigiert wird..fragt man sich doch wirklich:Wie gut kann dann ein solches Forum überhaupt sein?Meine meinung?Überhaupt nicht gut..solange nur Zahlen wichtig sind!Dies wird und hat sich schon ..auf Dauer sehr bemerkbar machen..denn der Klientel bleibt weg!
    Es reicht doch wenn man eh mit Krankheit belastet ist..oder??u.K

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HM, ich geh schon davon aus, dass die Imedos der Probleme beswuust sind, Aber es ist bei Kommunikation, die aus dem Ruder läuft, nicht immer einfach 'das Richtige zu tun'.

      Löschen
  3. imedo_ex_mitglied16. Mai 2008 um 07:54

    COMMENT_DELETED

    AntwortenLöschen