26.05.2008

webinale: Scaling a Startup am Beispiel von Sevenload - Thomas Bachem

Live von der webinale | das web von morgen.

Thomas Bachem ist technischer Direktor von sevenload, ener Film und Fotocommunity mit 50 Mitarbeitern und 120 Millionen PI/Monat.

Man muss entscheiden: wie soll unsere Firma aussehen und wie soll sie wachsen.
Kleines Team oder Big Company? Organisches oder schnelles Wachstum?

Vertikales vs. horizontales Wachstum:

Vertikal:
- Freak Faktor (Ich habe Spaß am Arbeiten und fände an sich überall was)
- Teambuilding (gemeinsame Unternehmungen, Kletterpark, 1wöchige "Freizeit", Workshop 'Besprechungen', Codenights, Codecamps -> frisst Zeit aber stärkt das Teamgefühl, Arbeiten von "16:00-04:00", interne Workshops, )
-

Horizontal
- Büroraum
- Spezialisierung
- Modularisierung
- Instrumente rchtig einsetzen (Tasktracking etc.)
- Team-Building
- ...

nett: "Eh Te Cetera :)"

Raum:
- 'Secret Garden'-Prinzip: Ruhe für die Entwickler
- Projektmanagement ist gut, 'Projektleitung' ist gefährlich (+ Scrum, Sprintplan)
-

Tools:
- Tracking mit Gyra (sp?)
- nicht nur für Techies
-

Technologie skalieren:
- Schritt für Schritt vorgehen
- cross the bridge when you get there
- größer + komplexer ungleich 'besser'
- nicht oversizen
-

Ein System aus Core (Datenverwaltung und Aufbereitung), Site (Frontend) und SDC (Storage Distribution, Conversion), die über SOAP und REST kommunizieren sorgen für eine flexible Systemarchitextur.

"Durch die Anlage als Webservices skaliert es super."

***

Facebook Kommentare