22.07.2009

Xing Online-Pressekonferenz zum Partner Ecosystem

Alle Inhalte vor allem bei F&A wegen Liveblogging nur sinngemäß. Eventuell auch entstellend. flasch verstanden oder sowastwas. dafür sind die Comments dann da ;)



Disclosure: ich bin XING-Ambassador für die Regionalgruppe StuttgartBC und ab demnächst hoffentlich zertifizierter "Offizieller XING-Trainer powerd by XING". Nix was ich hier schreibe steht damit in ursächlichem Zusammenhang oder wäre abgesprochen.

Bis etwas zu spät eingestiegen. war noch unterwegs. Habe wohl nur die allg. Vorstellung von XING verpasst.

Gerade wird skizziert was neu kam: Blackberry App, Twitter App, Mitglieder, die sie kennen könnten, XING News etc.(manches davon Open Social Apps, aufgeräumteres modernes Design, Sammlung kleinerer Usability-Verbesserungen, die die Aktivität verbessert haben und positives Feedback hatten.

Xing sieht sich hier als 'Innovationsführer'.

Jetzt starten 16 Apps von 13 Partnern aus 7 Ländern mit Apps im Ecosystem. Mit globalen und Lokalen Apps.
besonders ist dabei der durchgängige SSL.Sicherheitsstatus, der angeblich von XING als einzigem Betreiber von Opensocial-Apps so verlangt wird.

Das Ecosystem erzeugt Win/Win/Win-Situationen:
- Für User (viele Apps, ohne Aufwand, einzelne Segmente der Nutzer können durch spezifische Apps 'bedient' werden.)
- Für XING: Hohe Qualität an Apps durch viele Partner und ohne Ressourcenbindung im Hause
- Für Partner: Zugang zu den 7.5 Millionen Nutzern

Michael Otto (CTO) spricht jetzt weiter. Offenbar war bisher Stefan Groß-Selbeck (CEO) dran.

Partner sind:
huddle
ZCOPE
WELT
Slideshare
... das Slide ist schon weg ;) ((Kommt später noch mal.))

XING stellt die Open-Social-Plattform, die Partner die Apps.

OS wurde von Google initiiert als Webstandard für Schnittellen in sozialen Netzwerken. eingesetzt auch von Ning, Myspace etc.

XING fungiert als "Open Social Container" = Apps können innerhalb von XING ablaufen.
"Wir stellen uns dabei breit und offen auf." (OG: Zählt jemand offen mit? ;) OpenBC anyone? ;) )

Apps müssen sein:
- sinnvoll (geschäftlliche Relevanz)
- Mehrwert bieten

- unter xing.com/opensocial finden sich die Anwendungen (sortierbar)
- Hinzufügen
- ggf Box auf Startseite
- ODER 'Canvas View' auf separater Seite

-> Interaktion / Kollaboration ist möglich

3 Apps by XING
Ask XING (Fragen stellen, Mitglieder antworten)
Xing News (socialmedian)
TwitterBuzz (live search, ohne login)

Doodle: Termine kollaborativ finden - Tungle (shared calendar)

- Collaboration: Huddle (Workspaces, Dokumente bearbeiten/diskutieren), Mindmeister (kollaborative Mindmaps, Branstorming), ZCOPE (Projektmanagement tool, collab),

Webmeetings: Spreed Meetings vereinbaren und online durchführen,

Sharing: Slideshare für Präsentationen sharen

Reisen: dopplr (Wo an ich wen treffen, lokale TippsOG: kewl ;) ), travelload (Reiseplanungsprogramm)

News: deutsche welle, Wallstreet online (Finanzcommunity), welt Online (Newskanal),

Edutainment: sueddeutsche KarriereCamp (Wissen und Kompetenzen erwerben(?)/zeigen/vergleichen)

Es werde nochmal die win/win/win-Strukturen und die Zusammenhänge dargestellt.

Es gibt eine Partner- und Entwicklercommunity auf XING.

Usefeedback wird wie gehabt via Uservoice beobachtet und eingebaut.

opensocial@xing.com ist Ansprechpartner für Leute, die ebenfalls OS-Apps anbieten wollen.

Fragen:
- Es gibt noch keine 'offene Sandbox' auf der Plattform, nur Entwickersandboxen nach Anmeldung
- es wird die 0.8er Version von Opensocial benutzt und sie wird mit Ausnahme der REST-Schnittstelle voll unterstützt, diese wird folgen
- Thomas Knüwer fragt: Abmahnung der Datenschützer, inwieweit sind die neuen Apps da 'anheizend'? Antwort: Wir haben darauf geachtet, dass der User immer entscheidet, inwiefern er Daten an XING oder Partner weitergegeben werden. XING selbst gibt keine Daten weiter

F: (die Frage hätte ich auch gestellt und habe etwas nachgefragt) ist Werbung durch Entwickler schaltbar?
A: Werbung ist nicht integriert, an Revenue sharing sit gedacht, einige apps bieten Sonderfunktionen wie z.b. mehr Filespace bei Datenspeicherung (das auf eine nachfrage

F von Thomas Knüwer: Werden die (Neu?)funktionen die User verwirren?
A: Die User entscheiden ja was sie installiere und wir sehen was stark genutzt wird und werden das beobachten. wir sehen einen Trend zur individuelleren Nutzung und unterschiedliche Ansprüche und werden die Plattform auch verschieden nutzen. (...)

F: Joachim Rumohr (XING-Blog) - Inwiefern wird XING Infos zu den Apps geben und Hilfestellung leisten? Inwieweit wird das auf XING erklärt?
A: Auf der App-Hinzufügen-Seite wird die App vom Partner selber erklärt.man wird danach sehen, dass die Partner da auch sinnvolle Infos bieten.

F: Wie viel User gibt es bisher, wie sind die (Umsatz-)Erwartungen
A: 160.000 verschiedene Nutzer nutzen innerhalb von 8 Wochen bisher die bestehenden Apps. es gibt es auch Umsatzerwartungen aber (unversändlich? nicht drüber sprechen?)

[Also über Lautsprecher ist das manchmal sehr schwer zu verstehen...]

Es kommt mir so vor als ob nur 5 Leute Fragen stellen ;) Dennis Maibaum, Thomas Knüwer, Joachim Rumohr, nochjemand und ich.

(Hab grad eine Frage verpasst ;) )

Keine weitern Fragen ;)

Bin heue recht busy, würde mich freuen ihr testet ein paar Apps und berichtet hie oder Per Trackback wie es so geht ;)

Noch ne Disclosure zum Schluss: Mit Mindmeister und ZCOPE kooperiere ich auch ;)


Facebook Kommentare