13.10.2009

Daimler-Blog & Twitter:Uwe Knaus #mfgtwt


Uwe Knaus erklärt die Twitter-sphäre von daimler und seine Twitterkanäle.

Twitter:
- Dialog führen
- Transparent sein
- schnell sein
- ...

Wie nahe ist ein Kanal an der Person?
Wie passt das zu Unternehmen?
Daimler twittert Fulltime...

jeweils Personen stehen für Kanäle. Marken können nicht twittern, nur Personen.

verlinkt wird von profil auf eine Übersicht der Social Media Kanäle.

daimler.com/socialmedia
Getwittert wird von events, die für leute draußen interessant sein können
Für jeden Events gibt es ein Konzept, Fachansprechpartner stehen parat.
Spammer gewerden geblockt.

Es gibt auch Monologe. Im separate Newskanal. News erfordern keinen dalog und her wird nicht zurückgefollowt (nur eigenen Accounts).

News werden manuell aus Google News ausgefiltert. (Natascha de Vries)

Pressemitteilungen sind noch interessant, aber das verhältnis verändert sich.

Twitpic von der Wasserstofftankstelleneröffnung veröffentlicht (Blackberry)
Wurde von Fan-Blog übernommen. (Massiv mehr Views...)
Das Handybild wirde auch von Horizont übernommen.

Warum soll ich Twittern?

Weil es ein Echtzeit-Massenmedium ist.
Sie sind schneller als Nachrictenageturen und Pressefotografen.
Sie können Themen besetzen.

Zum Twittern animierte ein Fakeaccount mit Autofollowbot.
Samstags gegründet, sonntags gemerkt, Dienstags: Infringement-Antrag bei Twitter, dei wollten es auch per fax.
Nach 200 Stunden war der Account gesperrt, 48h Nach dem Antrag.

Was brauche ich:
- gutes Produkt
- Wen will ich erreichen?
- Sind die überhaupt auf Twitter?
- Es rechen 50 Multiplikatoren, die ich erreiche
- Haben wir Inhalte? (txt, Video, Foto)



Facebook Kommentare