28.06.2012

Neue XING-Komponente: Themen (Meinung)

So, nachdem ich hier: Neue XING-Komponente: Themen (Infos) - Oliver Gassner: Digitale Tage die Fakten abgehandelt hatte, folgt nun die Meinung.

Achtung: dem allgemeinen Publikum ist das System erst ab Mittwoch im betabereich zugänglich.

****
Vor ich weiß nicht wie vielen Jahren, wahrscheinlich als XING noch OpenBC hieß, hatte ich angeregt, man möge jedem XINGer doch bitte einfach auch ein Blog einrichten. XING wäre dann heute die größte Business-Bloggingplattform Euopas - wenn nicht mehr.

Insofern halte ich die Entscheidung ein
- themenorientertes
- vernetzes
- google/suchmaschinenoffenes
- crowdgesourcted Contentangebot
in XING zu integrieren für die beste Idee seit Einführung des XING-Profils.

Oder kurz gesagt:
Je 'bloggiger' das Angebot wird (RSS!1!!eins11elf), desto besser.

Wo sind die Probleme?
- Klare Communityregeln und Guidelines z.B. gegen Spam oder bei Kommentarentgleisungen
Ob die aktuell skizzieretn ausreichen, das werden die nächsten Wochen zeigen.
Ggf sollte auch jeder Autor die Möglichkeit haben, SEINE Kommenare zu moderieren.
- Flutung der Timeline vermeiden
Hier reagieren viele 'Nichtttwitterer', die versuchen, ihre Timeline leerzulesen, allergisch.
- Die Gruppenmoderatoren werden die Themen nicht mögen, denn bisher lief die Kommunikation innerhalb der Gruppen ab -- war aber genau dadurch auch beschränkt. Gruppen können die Themen massiv zur Promotion der eigenen Gruppe einsetzen und events und Newsletter laufen weiterhin über die Gruppen. Den Moderatoren hier die Chancen aufzuzeigen wird wesentlich sein.

Was sind die Erfolgsfaktoren?
- Durch die Anzeige von Views und der Stern/Kommentarmöglichkeit hat das System optimele Feedbackelemente, die die schreiber zu guten Contnet animieren.
- Schnittstellen für empfehlungen bei twitter/Facebook (und bitte überall bald auch G+) müssen her (und sind vermutlichst geplant)
- Die Offenheit des Systems gegenüber Suchmaschinen und Nichtmitgliedern macht XING zu einem Business-Magnet, der auch stagnierende Abrufzahlen hoffentlich 'fixt'.
- Für das einzelne Mitglied sind die Themen eine wertvolle, offene und erfolgversprechende Möglichkeit, nutzbringende Infos und damit Hinweise auf ihr eigenes Business zu streuen.

Fazit:
Ein hervorragender 'Move' von XING, es ist noch einiges zu optimieren und im Auge zu behalten.

Meinungen?


Disclosure
Ich bin XING-Ambassador und lizensierter XING-Trainer, in keiner dieser Funktionen werde ich von XING bezahlt. XING ist bisher in keiner Form in die Rolle meines Kunden geschlüpft. Als XING-Ambassador hatte sich seit einigen Wochen schon Zugang zu diesem System und habe auch Hintergrundinfos, die teilweise durch eine Vertraulichkeitsvereinbarung "gedeckelt" sind.



Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Trackback: Neue XING-Komponente: Themen (Infos)
    Ich halte mich im Folgenden erstmal an die Fakten, die Bewertung können wir ja gemeinsam in den Kommntaren vornehmen oder ggf. packe ich meine Ansichten zum neuen Feature in einen separaten Artikel. Da ich Blogger bin, dürfte allerdings sonnenklar sein, w

    AntwortenLöschen
  2. wozu um alles in der Welt sollt ich meine Domain puncto "ContentHoheit" Schwächen, und den Inhalt XING schenken, die dann die Suchmaschinen relevanten Inhalt haben => weil es wird ja alles "offen"


    sprich ist mir das was da passiert wirklich soviel wert , dass es hiflreich ist, oder spendier ich wieder einem Netzwerk mein Wissen und Können.

    das fragt ich mich als ich auch den ersten Artikel dazu gelesen habe,

    AntwortenLöschen
  3. Weil das spiel AIDA heißt. aufmerksamkeit, Interesse, Desire, Aktion.
    Und weil ich z.B. das Netzwerk, das ich habe 8in dem ja nicht ALLE genau WISSEN, was ich tue, so informieren kann. und zwar egal ob sie in meiner "Gruppe" sind oder nicht.

    Wen ich meine namen google, steht XING recht weit oben, ich nheme also an, dass sie es mit einem gignatischen Contentnetzwerk schaffen, mehr Leute zu mir zu leiten als mein Blog 'allein'.
    Content, mit dem ich *mehr* als Long-Tail besucher mache, gebe ich auch nicht weg ;)

    Das ist ja kein entweder-oder. Ich sehe auch kaum ein Duplicate Content-Problem.

    Aber wenn ich davon ausgehen würde, dass XING den Nutzern schaden will, dann...

    Ich sehe das ganze natürlich auch als Einstiegsdroge fürs Bloggen ;)

    AntwortenLöschen
  4. Pingback: <a href="http://www.networkfinder.cc/xing-linkedin/xing-themen-der-xing-experte-laesst-die-themen-katze-aus-dem-sack/>PingBack</a>

    AntwortenLöschen