30.06.2008

Atom - Dirk Haun (Webmontag Stuttgart)

Dir Haun, der Maintainer von Geeklog, erzähl von 'Atom' ner RSS-Alternative.

RSS hat zu einem Formatchaos geführt und RSS ist nicht sauber spezifiziert, dies verscht Atom zu umgehen. Atom ist in den RFCs 4287 (Atom Feeds) und 5023 (Atom Publishing Protocol). (RSS ist nicht in RFCs, also offiziellen Internetreferentzen, niedergelegt.

Atom beruht auf REST, d.h. jedes Objekt hat eine ID, die über seine ganze Lebenszeit gleich bleibt.

Atom erlaubt: get, post, put und delete - so wie bei http auch - und ist XML-basiert.

Atom Entries konstituieren Atom Feeds. Das APP (Atom Publishing Protocol) erlaubt das Edieren von Atom-Entries.

Über Workspaces und Collections kann man verschiedene Dienste anbieten. D.h. eine Collecton namens Webmontag kann eine Liste von Artikeln enthalten.

Das APP (AtomPub) ist z.B. in Geeklog implementiert. APP wird eingesetzt von Google (Calendar Blogger API, OpenSocial etc.), Sun, IBM (Intranet), Oracle (AtomDB = mobile proxy), Microsoft.

Anwendung: appfs - Webinhalte als Filesystem anbinden. D.h. man kann die Dateien öffnen und speichern und das Ergebnis wird automatisch hochgeladen. (Aktuell nur für Linux.)

Facebook Kommentare



1 Kommentar:

  1. Trackback: 9. (oder so) Webmontag in Stuttgart
    Ursprünglich hatte ich ja geplant, den Vortrag im Pecha Kucha-Stil zu halten. Bei den 20 Folien ist es zwar geblieben, aber vor den 20 Sekunden pro Folie habe ich dann doch gekniffen. Trotzdem war es eine gute Übung, ein komplexes Thema auf verdauliche Häppchen zu kürzen und zu komprimieren. Mit gut 10 Minuten lag ich am Ende dann auch nicht so sehr über den erstrebten 6:40.

    AntwortenLöschen