27.06.2008

Pat Condell's Godless Comedy: Der Islam ist nicht das Problem

Warum der Islam nicht das Problem ist sondern Religion und warum Tiere keinen Gott brauchen. Und warum Säkularismus kein Atheismus ist. (Und wenn? Was dann?)

Hier lang: Pat Condell's Godless Comedy

Oder direkt:
http://media.libsyn.com/media/patcondell/042_-_A_secular_world_is_a_sane_world.mp3

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. warum muss ich beim letzten drittel ausgerechnet an broder denken?

    ich möchte nicht zur sehr in die apeasement-ecke abgleiten, aber mir scheint, dass die stets hochgehaltenen fortschritte innerhalb der katholischen kirche, (bzw. das, was die gesellschaft mit zähmung der kirche erreichte) die immer parat sind, sobald es eine abgrenzung zum islamismus geben soll, ganz schnell fallengelassen werden, wenn die aufklärung aus dem spiel ist.
    das klingt vielleicht paranoid, schließlich lebe ich in einem aufgeklärten land (meine ich das nur?),
    mir scheint, dass manch eine position, von der argumentiert wird, doch ziemlich wackelig ist. (auf der anderen seite: bei welcher position gilt das nicht?!)
    aber vielleicht konzentriere ich mich letztlich viel zu sehr auf die forderung der eindämmung einer bestimmten religion und vergesse, dass damit auch die anderen gemeint sind.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "meine ich das nur?" enthielt eigentlich einen link hierhin: http://www.br-online.de/aktuell/exorzismus-kirche-bayern-ID1211195412707.xml

      Löschen
  2. Wie links gehen steht in der bb-code Anleitung unter dem Kommentarformular ;)
    ->
    [url=http://www.br-online.de/aktuell/exorzismus-kirche-bayern-ID1211195412707.xml]BR-link[/url]

    Ich hatte vor ein paar tagen ein recht interessantes erlebnis, ich war beim Kinder-Elternfrühstück der Kinderkirche (Unsere Kids kriegen alles ab, die Pietisten hier und den Agnostikerpapapa) Die Pastorin erzählte, sie 'müsste' jetzt, d eine Schulkung zum Thema Atheismus anstehe deises (sinngem) schreckliche Dawkins-Buch lesen (muss ich noch ;) ). Sie fand es bezeichnend, dass er darüber klage, dass der Atheismus nicht organisiert sei - offenbar war das der einzige Vektor, der ihr für einen Rückangriff blieb ;)

    An sich muss halt, wer gegen den Schleier ist auch gegen den Nonnenschleier sein. Oder gegen lehrer mit Kreuzen um. Entweder hat jede Religion in der Schule wenig Ort (als Bekenntnisunterricht!) oder jede hat da ihren Platz. Nur die historisch dominante in die Bildung einzubeziehen, macht nicht viel sinn. Ich hatte jedenfalls in den Klassen 5 - ca. 7 katholischen Reliunterricht bei Schwester Donata, im Habit. Und war auch in einem katholischen Kindergarten - auch mit Nonnen im Habit.

    Das ganze IslamISMUS thema ist ein politisches (besser: extremistisches) unter dem Deckmantel des (schützenswerten) weltanschaulichen. Das scheint mir der wesentliche Punkt in den obige Podcast zu sein. Trennar ist so etwas schon, denn es ist ein Unterschied, ob etwas vertretbar wird, weil man dafür argumentieren kann oder weil man sagt 'das ist mein Glaube, den hast du zu respektieren'.

    AntwortenLöschen