10.06.2009

Gratis Blogcheck 6: espressodoppio-blog.de

Jeden Mittwoch gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
* Das Blog-Coachingangebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE
* carpe.com Weblog -orkshop in München am 19.6. mit Oliver Gassner

****
Christian von espressodoppio-blog.de Neues von Promotion, Schule, aus dem Garten und von der espressomaschine schreibt:

Ich blogge hauptsächlich zu beruflichen Themen wie der Arbeit in der Schule, der Arbeit an meiner Promotion und damit zusammenhängenden Web(2.0)Themen. Bin mir aber wegen der thematischen Ausrichtung nicht ganz sicher.

Thema:
Ich persönlich finde nichts daran auszusetzen, in einem Blog persönliche Interessen und berufliche Themen zu mixen; im Idealfall überschneiden sich beide ohnehin und der Reiz eines Blogs bestellt ja darin dass man einerseits damit tun und lassen kann, was man will, und dass es andererseits auch persönlichere Aspekten Raum gibt.

Es gibt dazu andere Meinungen, aber ich sehe ein Blog nicht als reines Marketinginstrument sondern immer noch als 'resort' des personal publishing.

Was mich an diesem Blog etwas wundert sind die lediglich 14 Technoratirückmeldungen die bis auf sehr wenige Ausnahmen aus Link von mir und dem 'Ein Herz für Blogs'-Event stammen.

Das ist verwunderlich wegen
- der vorhandenen 'Originalartikel' also nicht einfach nur wiederaufnahmen von gegebenen Themen der Blogosphäre
- der doch umfagreichen Blogroll
- und der aktiven Kommentartätigkiet

Wie man das ändern könnte:
- Gelegentlich statt eines Kommentars einen eigene Artikel mit Trackback auf den Ursprungsartikel schreiben
- Gelegentlich auf (Bildungs-)Themen einsteigen, die sich in den Medien oder in der Blogosphäre diskutiert finden (ggf. rivva.de konsultieren)
- ggf. sich eine 'Reihe' ausdenken, in der man ein eigenes Thema ausführlich und in einzelnen Artikeln diskutiert, so etwas 'zieht' mehr Aufmerksamkeit als Einzelartikel.

Die Sidebar ist optimierbar:
- RSS-Links MIT Symbollen ganz nach oben
- Suche auch auf Einzelartikeln
- 'Letzte Artikel': weg - oder nur auf den Einzelartikelseiten, wo sie allerdinsg von der vor/zurück-Navi gedoppelt würde
- last.fm gut bei Musikern oder Musiklehreren, sonst ggf. verzcihtbar
- Twitter und Bookmarks: ggf. zusammenfüren in einem Friendfeed-Widget?
- letzte eigene Kommentare anderswo: prima
- zuletzt Kommentiert: GANZ anch oben, nach Suche und RSS (und Impressum)
- Impressum: Das braucht zwingend ne Telefonnummer und soweit ich weiß auch mehr als nur ein Mailformular sondern eine Mailadresse.
- Hard bloggin' scientists: würd ich recht weit nach oben packen
- Kategorien: durch Tagcloud ersetzen (die ist ja schon da, man kann bei WP auch nur die 20-30 häufigsten tags anzeigen lassen, was sinnvoll ist. Kategorien mir nur 2 Einträgen wirken relativ sinnfrei.
- flickr: diskutabel, mich stört es nicht, ist aber ggf. eher sinnvoll, wenn man semiprofessionell fotorafiert oder viel auf events fotogafiert. Mich animieren deise Minibildchen meist nicht zum Klicken

Ein letztes Problem wenn man espresso doppio blog googelt, wird das Blog nicht weit oben angezeigt. Hilfe: im Titel die beiden Worte auseinander schreiben und so mit der URL variieren. so wird das Blog auch gefunden, wenn jemand nur noch den Titel weiß.

***
In der Blogcheck Pipeline:
* http://www.soisses.at
* http://www.touchableapps.de
* http://www.baeck.at/blog/
* http://bluelectric.org
* http://schweizweit.net
* http://www.sackstark.info (link unscharf wegen ggf. justitiabler Grafik dort ;) )
* http://www.pixelfreund.ch
* blog.hotpotch.de
* http://michaelperkampus.blogspot.com
* http;//sennenhunde.at/blog


Facebook Kommentare