04.07.2013

Noch was zu Adblockern

Siehe auch hier.

Wer Adblocker benutzt, der frisst auch kleine Kinder - ein teils fiktiver Dialog - Oliver Gassner: Digitale Tage

Ich hatte übrigens ERNEUT einen Fall, wo sich eine Person auf meiner Webseite nicht in eine Mailingliste eintragen konnte, weil sie Adblocker nutzt.
Auch ich schreibe für Geld für Medien, die sich über Werbung finanzieren.

Wer Adblocker nutzt, soll mir einfach per Paypal was überweisen ;) Adresse auf Anfrage ;)

Nein im Ernst: Wer Adblocker nutzt, der will, dass Journalisten, Webdesigner, Entwickler, Startupper etc. pp. nicht bezahlt werden. Er/Sie/Es will kein freies, kreatives Internet.

"Aber es nervt" ist keine Ausrede. Mich nervt es auch, dass am Kinoeingang kassiert wird und dass Benzin Geld kostet, obwohl es stinkt, ich zahl trotzdem.

Facebook Kommentare



Kommentare:

  1. Oliver,

    Deine Sicht ist doch extrem beschränkt - als wäre Werbung die einzige Möglichkeit, Einnahmen zu generieren.

    Mich nervt z.B. die Werbung auf der von mir viel genutzten Webseite faz.net tierisch. Deshalb nutze ich ABP, und die Werbung ist weg. Würde mir die FAZ ein Android-App anbieten (angekündigt seit über einem Jahr!), würde ich für die Nutzung sofort und ohne mit der Wimper zu zucken bezahlen.

    Nein, Werbung ist nur *eine* von *vielen* Möglichkeiten, Einnahmen zu generieren. Und der Erfolg der Werbeblocker zeigt, daß viele Nutzer diesen Weg nicht mitgehen wollen. Wessen Kreativitätshorizont für Einnahmequellen über Werbung nicht hinausreicht, sollte sich vielleicht mal fachkundig beraten lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach ja, Fritz, genau, sorry, ich blogge seit 1999 und vergesse immer, dass ich ja mein Geld gar nicht mit Werbung auf einem Blog verdiene ;)

      Wie kann ich nur so schusselig sein.

      Ich kenn mich da nicht aus, ich vermute aber, dass dei FAZ durchaus schon sowas bietet wie ePaper, oder? Und in der Papierversion lässt du auch von jemand die Anzeigen vor dem Lesen schwärzen?

      Grade diese aktuelle Adblockerstory zeigt ja, dass der Adblocker dann vor allem eine Funktion hat, um zahlende Werber durchzulassen. (Oder werden die gratis durchgelassen? Noch schlimmer ;))

      Fakt ist: Du entziehst der FAZ und damit den Journalisten das Geld durch Adblocking. D.h. faktisch sägst du an den Baum, auf dem Du grade Äpfel essend sitzt. Dass der Baum irgendwie anders agieren sollte, ist ein anderes Thema.

      Kosten eigentlich diese Adblocker was? Wenn nein: Wie finanzieren sie sich?

      Löschen