29.11.2013

Twitter-Follower putzen (Twitter erklärt)

Twitter hier im Blog Frage:
Hi Oliver, ich will nicht mehr so vielen folgen. Weisst Du, ob / wie man auf den Anfang (vor x Jahren) seiner Following-Liste kommen kann?

Antwort:
Da die Following-Liste keine Pagnierung hat (sonst könnte man per "Versuch und Irrtum" auf Seite 999 etc. springen), sondern eine endlose Liste an, in der tatsächlich die 'ältesten Gefollowten' am weitesten vorne/unten stehen, hilft, so man Twitter direkt nutzen will, nur: Blättern. (Ich würde TED-Videos schauen und in einem Parallelfenster blättern, das ist super genutzte Zeit ;) )

Ich habe zum Reduzieren meiner Followings immer den Service http://friendorfollow.com/ (FoF) benutzt. Man kann hier z.B. in der Kateorie Following (http://friendorfollow.com/twitter/oliverg/following/) die Konten nach "Account Age" sortieren. Das ist zwar nicht ganz das selbe wie "seit wann folge ich der Person", aber es ist nicht die schlechteste Näherung.

Ich selbst bin eher so vorgegangen, dass ich diese Kategorie nach "Last Tweet" sortiert habe. Und dann ganz an den Anfang (hohe Seitenzahl) gegangen bin (d.h. zu Leuten, die ewig nicht getwittert haben).

Hier habe ich allerdings festgestellt, dass FoF nicht ganz zuverlässig ist, man sollte also nicht von FoF aus entfolgen, sondern den Account ansurfen und nachsehen,, ob die Person wirklich ewig nicht getwittert hat.

Man kann hier auch Leute auflisten lassen, denen man selbst folgt und die einem nicht folgen und basiert darauf entscheiden, wenn man das so möchte.

Socialbro Free ist eine App für Chrome, die ebenfalls Nichtfollower, inaktive User oder Leute mit geringer Follower-Ratio auflistet. (Also Leuten, die sehr vielen Usern folgen, denen aber fast niemand folgt.)

Wem man hier entfolgt, wird sich nach vielen Faktoren richten, und kommt auf die individuellen Ziele an, die man mit Twitter verfolgt.

Eine andere Methode funktioniert sehr gut mit Twitter direkt:
Ich gucke mir die letzen 20 Tweets an, schaue nach Leuten, deren Name mir nichts sagt, schaue,was sie so twittern und ob sie mir folgen -- und wenn sich dann kein Grund für ein weiteres Folgen ergibt, entfolge ich.

Ich muss aber auch sagen, dass ich all die oben erwähnten Methoden seit Monaten wenn nicht Jahren mehr anwende. ich entfolge eher, wenn jemand nervt.

Facebook Kommentare