08.06.2016

Das kleine Gauland-Quiz - ein offener Brief

Sehr geehrter Herr Gauland,

da Sie von Fragen im Dialogmodus überfordert zu sein scheinen, hier ein kleines Quiz.

1) Sie kannten Herrn Boateng nicht, sagen Sie. Was heißt das?
[ ] Sie wussten nicht, dass er Fußballer ist.
[ ] Sie wussten nicht, dass er Nationalspieler ist.
[ ] Sie wussten nicht, dass er Deutscher ist?
[ ] Sie wussten nicht, dass er mit Deutschland vor zwei Jahren Weltmeister wurde?
[ ] Sie wussten nicht, dass er einen Elternteil hat, das Migrant*in ist?
[ ] Sie wussten nicht, dass er "farbig" ist?
[ ] Sie hatten den Namen vorher noch nie gehört, aber er hörte sich irgendwie volksfremd an.

2) Wenn Sie so wenig über ihn wussten, wie konnten Sie dann wissen, dass es Menschen gibt, die ihn nicht als Nachbar haben wollten?
[ ] Gar nicht.
[ ] Weiß ich halt.
[ ] Weiß ich nicht.
[ ] 42. (Pause) OK, war ein Versuch.

3) Sie interessieren sich nicht für Fußball, sagen Sie. Woher wussten Sie
[ ] dass Boateng Fußballer ist?
[ ] dass Deutschland 1954, 1972 und 2014 Fußballweltmeister wurde und
[ ] wie die Namen der Mannschaftsaufstellungen sich vergleichen?

4) Sie baten um einen Blick auf die Namen in den Mannschaftsaufstellungen 54, 72 und 2014 bzw 2016. Welche der folgenden Namen aus der Aufstellung 1956 halten Sie denn für typisch deutsch?

[ ] Heinz Kubsch
[ ] Heinrich Kwiatkowski
[ ] Toni Turek
[ ] Jupp Posipal

5) Würden Sie sagen, dass sich ein typischer/integrierter Deutscher für den aktuellen oder vergangenen EM- und WM-Kader seines Landes interessieren sollte?
[ ] Ja.
[ ] Nein, Fußball ist keine Sportart für die sich ein integrierter deutscher typischerweise interessiert.
[ ] Wurde Fußball nicht in Engelland erfunden?
[ ] Ich kenne Fußball nicht.

6) Würden Sie Herrn Boateng denn als Nachbar haben wollen?
[ ] Ja.
[ ] Nein.
[ ] Ich kenne Herrn Boateng nicht.

Viel Spaß beim Beantworten der Fragen wünscht

Oliver Gassner

PS: Den Fragebogen ausgefüllt zurückzuschicken.... erübrigt sich.