- Über OGOK

OGOK existiert seit 2002 (mit Vorläufern am Anfang der 90er Jahre) und bietet Beratung, Training und Workshops.  Gerne stehe ich auch als Speaker zur Verfügung. Bei Umsetzungen arbeiten wir mit einem weit gespannten Netzwerk an selbständigen Experten zusammen.

Mein Name ist Oliver Gassner. Ich beschäftige mich im Schwerpunkt mit “work smarter - not harder”:

Ich unterstütze meinen Kund*innen dabei, durch Online- und Offline-Kommunikation in Business-Netzwerken (XING und Linkedin) Kunden und Aufträge zu bekommen, Mitarbeiter oder einen neuen Job zu finden. Durch Einzelcoaching, Beratung oder Workshops/Seminare. Wenn das in generelle Social-Media-Fragen mündet, berate ich hier gerne.

Stressfreies, fokussiertes Arbeiten ist möglich. Im “Getting Things Done™”-Seminar zeige ich Ihnen (als zertifizierter Trainer für GTD), wie Sie Ihre Werkzeuge und Arbeitsabläufe so organisieren, dass Sie mehr Raum für Freizeit, strategisches und kreatives Denken bekommen. Gerne halte ich auch Impulsreferate zu diesem Thema, Vor Ort oder per Video. Reden wir gerne darüber, welches Angebot für Ihr Unternehmen hier optimal ist.

Wissen wirkt am besten vernetzt. Nicht nur digital im WWW sondern zwischen persönlich vernetzen Menschen. Bei Open-Space-Formaten wie Barcamp, Innovationscamp, World-Café, Knowledge-Café u.ä. bringe ich als Moderator Menschen in vernetzen Wissensaustausch… und unterstütze Sie gerne bei organisatorischen Fragen.

-Unverbindliche Voranfrage:
0 77 38/93 95 250 oder
Skype: olivergassner (bitte erst Chat, dann Call)
Ihre Anfrage wg. Vortrag / Workshop / Beratung o.ä.
-Kostenlose wöchentliche Tippletter:

XING-Tipps

XING-Profil-Tipps

Weblog-Tipps

Selbstmanagement-Tipps
 Sie wünschen unverbindliche Information?
Es grüßt
Oliver Gassner

PS: Für ein Projekt der SportRegion Stuttgart für das Jahr 2016, wurde ich gebeten, kurz zu sagen, woran ich glaube und was mich motiviert.

Dieser Text ist dabei entstanden - danke für den Impuls:

CREDO


"Ich glaube, dass das Internet nicht das Ende der Kultur ist, sondern der Beginn einer neuen.


Der Beginn einer Kultur der Kollaboration, des gemeinsamen Problemlösens, der Transparenz, der Überwachung des Staates durch die Bürger - und nicht andersherum.

Ich glaube, dass kollaborativ und digital, in einem Mix aus persönlichen Treffen und digitaler Kommunikation, Vieles besser werden kann:  Lernen und Lehren, Veralten und Regieren, Arbeiten und "Managen", Freizeit und Kultur.

Das motiviert mich täglich, Menschen zu zeigen, wie sie online und offline besser miteinander kommunizieren, arbeiten, lernen und Probleme lösen können."

Kommentare