19.05.2014

Basis-Unternehemensprofile bei XING optimal einsetzen (XING-Tipps)

Beiträge zu XING hier im Weblog.
F:
Wie benutze ich ein Basis-Unternehemnsprofil bei XING optimal?

A:
An sich gibt es für UP 2 Taktiken:

a) Sie benutzen sie um spannende Nachrichten ihrer Mitarbeiter und Partner zu multiplizieren
b) Sie bitten Mitarbeiter und Partner News aus dem UP mit ihren Kontakten zu teilen. (wenn dann jemand abonniert: prima - aber an sich wäre das nicht das Ziel)


Ich würde wenn, dann b) empfehlen, wobei a) mehr "social" wäre, aber von der Aktivität der Nutzer abhängt. Man kann beide Taktiken natürlich mischen.

Zur Unternehmenskommunikation auf XING würde ich eher die Gruppen und die Individualprofile (z.B. wie oben) benutzen. IN Gruppen würde ich dann weniger 'Bauchnabelcontent' einstellen (also nicht über SICH reden, das kommt auch bei jeder Party doof an) sondern nutzwertigen, interessanten oder wenn passend amüsanten Content streuen und diesen eben mit der Firma assoziieren. (Was man da in welchem Mix wie oft macht, wäre Konzeptionssache, das kann man nicht so aus der Hüfte schießen, d.h. es ist extrem abhängig von den genauen Zielen die die Kommunikation hat bzw. haben kann (also: nicht was man will, sondern was auch GEHT.)

Die Gruppenposts (oder INhate aus dem Firmenblog o.ä.) würde ich DANN via Firmenpage streuen und so in die Multiplikation durch das 'Kernnetzwerk' geben..

Das wäre zumindest ein Modell, ob das so passt, muss man idR individuell sehen.
Auf der Seite der Multiplikatoren sollte und kann man dann auch darauf sehen ob deren Profil, Netzwerk und Aktivität optimiert sind. Das spielt natürlich in den Erfolg auch rein. 

Merksatz: Kern der Kommunikation bei XING ist und bleibt das persönliche Profil und das eigene gut und sinnvoll ausgebaute Netzwerk..