05.05.2014

Kontaktanfragen als Basismitglied (XING-Tipps)

Beiträge zu XING hier im Weblog. Problem:
Als Basismitglied kann man bei inhaltsleeren Kontaktanfragen auf XING keine Rückfrage senden.

Lösung(en):
Also ich würde hier so vorgehen
I.
- bestätigen
- Text senden a la

 "Als Basismitglied kann ich Ihnen keine Nachricht senden, deshalb bestätige ich Ihre Kontaktanfrage, um zurückzufragen... (dann die Frage z.B. Woher kennen wir uns/ was kann ich für Sie tun.)
So ich nicht von Ihnen höre, betrachte ich Ihre Anfrage als Versehen und gestatte mir die Verbindung nach ca 30 Tagen zu lösen.
Grüße
$IHRAME"
 - Dann die URL des Kontakts in einen Bookmarkordner ziehen (also: April).
- Sobald derjenige sich meldet: Im Kommentarfeld des Profils vermerken
-  Im Juni dann:
- Alle Bookmarks im April-Ordner öffnen
- alle bei denen ein Kommenarfeldvermerk ist: OK
- alle bei denen keiner ist Nachricht: "Da ich nichts von Ihnen gehört habe, gestatte ich mir, unsere Verbindung nun zu lösen. Sie erreichen mich jederzeit gerne unter Mail/Telefon."
 - Kontakt lösen
Das sieht zwar wie ein BISSCHEN Arbeit aus, ist aber mit einem Textbausteindings wie Phraseexpress oder TextExpander in wenigen Minuten / Monat gemacht.

II.
Es gibt auch eine andere, zeitsparendere Methode: (...die ich auch als Premium verwende.)
- Man nimmt den Kontakt an (auch mit Rückfrage) und
- notiert ihn als (bei mir) Kategorie D (= wer ist das und was will der von mir).
- Kommt Feedback 'upgradet' man zu 'C' (=ich weiß, was die Person von mir will).
- Kommt dann Einladungsspam o.ä. dekontaktiert man und blockt (damit weitere Kontaktanfragen verhindert werden).