19.12.2016

Das aktuelle Youtube-Problem: Fallende Viewzahlen für einzelne große Youtuber

Hier ein schönes Erklärungsvideo (also: Hypothese), woher die aktuell fallenden Viewzahlen einzelner Youtuber kommen vom Macher des Veritasium-Channels. seine Hypothese: Youtube zeigt nicht mehr präferiert abonnierte Videos an -- sondern solche, die gute Interaktion und vor allem externe Einbindungen/Views haben. Und das im bemühen, dei Nutzungsdauer von Youtube für die Nutzer insgesamt zu erhöhen. Also nicht, um die großen Kanäle 'wegzukillen'. Ist an sich auch logisch: würde ich nur sehen, was ich bei YT subskribiert habe: ich würde nichts mehr anderes sehen und neue tolle Youtuber würde ich so nicht finden. Das Argument auch: Oft subskribiert man einen Kanal wegen eines tollen (viralen) Videos. Aber so eine Qualität ist nicht haltbar, d.h. man hat (tendenziell) nur noch Mittelmäßiges im Viewkanal - und das eben würde die Nutzungsdauer senken.

Kleines Update:

Wir haben das getsren im Kreise von ein paar Social media menschen diskutiert, incl Sissy von Typisch Sissy bei Youtube.

Sie sagt:
- Nach Auskunft von Youtube gab es KEINE aktuellen Algorithmusänderungen
- Bei ihr sei der "Viewverlust" schon 2015 gewesen und jetzt KEINER mehr.

Hypothesen waren,
- Es gab letztes Jahr bereits eine Algo-Änderung, dei erst jetzt auf SEHR große Kanäle durchschlägt (Sissy hat 'nur' 200000+ Abos - hey, ich hab 200+ :=))
- Dass die Youtube-Mitarbeiter ggf gar nicht wissen, welche Betatests liefen und jetzt ausgerollt werden.
- und SEHR weit aus dem Fenster gelehnt, sozusagen die 'Skynet-Variante (der Hypothese oben im Video): Google hat ihre KI auf Youtube losgelassen und lässt die die Vorschläge für dei User optimieren, so dass dei Mitarbeiter gart nicht wissen wie und ob dei KI den Vorschlags-Algo anpasst.

Ich werd mal Sissy fragen, ob sie Lust hat dazu mal einen #netzstimmen-Folge zu machen und ob ggf. noch ander Youtuber mit 'etas mehr Abonnenten' Lust haben, da mitzumachen.