Dauerwerbeblog.de

Weil ich grad wenig Zeit habe zitiere ich mal jovelstefan:
Ein alter Hut in der Blogosphäre und doch fast täglich noch ein Thema: Darf man als Blogger auch Teile seines Blogs verkaufen? Gegen Geld Artikel schreiben? Anzeigen schalten? Die dafür und die dagegen haben jeweils gute Argumente und wir haben uns gedacht: Trennen wir doch radikal zwischen redaktionellem und werbenden Inhalten! Machen wir ein Blog, dass nur aus werbenden Inhalten besteht.

Und nach ein wenig konzeptionellem Hin und Her wird am Montag das Dauerwerbeblog das Licht der Welt erblicken.

Wer dort auftauchen will, muss uns etwas geben. Geld, Goodies, Spaß. Dafür bloggen, reden, podcasten, videocasten wir und machen auch gerne noch andere Sachen, wenn wir daran Gefallen finden. Konventionelle Werbung geht natürlich auch. Aber der Spaß soll im Vordergrund stehen.


Die Frage aller Fragen 'wer soll das denn lesen' wird am Montag im Editorial beantworten ;)

Subjektiv stelle ich fest, dass die Tatsache, dass man 'mal mit einem Blog wirklich alles machen kann' einiges an Kreativität freisetzt. Grade z.B. überlege ich, dass die Kunden UNS die Anzeigen verkaufen sollten. Wie das geht? Erklär ich dann auch im Dauerwerbeblog ;)

Facebook Kommentare



Kommentare

  1. Trackback: Ein kleines Danke an alle
    Ich kann es einfach nicht, dass ich nicht danke sage bei allen, die hier an der Seite mitgeholfen haben. Ja ich weiß man muß es nicht und einigen habe ich auch schon persönlich gedankt, aber nach gut einem Jahr Arbeit an dieser Seite und der ganzen Hi

    AntwortenLöschen

Kommentar posten