Die Prokrastinations-Killer-Methode

Getting Things Done (tm)
  • Nimm eine Tabelle mit drei Spalten
  • Nimm dir 5 Minuten und notiere in Spalte 1 alles, an dem du jetzt arbeiten möchtest/könntest (also nicht der Sommerurlaub, der in 3 Jahren zu buchen ist)
  • Nimm dir 10 Minuten und notiere in Spalte 2 zu jedem dieser Punkte, was GENAU der nächste Schritt ist (und nur der nächste: x anrufen, Mail an y schreiben, Brot kaufen), jeweils mit einem Tunwort, das eine sichtbare Tätigkeit bezeichnet.
  • Nimm dir nochmal 2 Minuten und schreibe in die dritte Spalte, WO du das jeweils tun kannst, oder mit welchem Werkzeug/unter welcher Bedingung bzw Person (zu Hause, im Büro, in der Stadt, Telefon, Computer/Online, Person A, Person B)
  • Falls die Liste elektronisch war, kannst du sie jetzt sortieren, sonst kannst du z.B. alle Einträge (nur Spalte 2 und 3), je Ort in einer Farbe markern (z.B. Büro gelb, zu Hause helblau…)
  • Jetzt sieh dich um: Ist eine der erwähnten Personen da? Tu das, was du mit ihr tun wolltest (was besprechen?)
  • Schau, wo du bist (Büro?), schau dir die gemarkerten Einträge zum Büro ein, such dir die aus, von der du am meisten erhoffst, wenn die alle weg sind, ...
  • ...schau die Werkzeugeinträge an.
  • Hast du alles für hier und jetzt getan, wechselst du entweder Ort oder Werkzeug oder überlege wieder, was in Spalte 1 noch könnte und lege wieder mit dem 5-Minuten-Schritt los von oben...
  • Wenn du das ein paar mal durch hast, darfst du auch mal ne Runde prokrastinieren ;)
Dies ist eine Kurzfassung dieser Methode hier:

"Wie ich die Dinge geregelt kriege" David Allen, ( Selbstmanagement für den Alltag. Überarbeitete Neuausgabe 2015: Amazon.de: David Allen, Helmut Reuter: Bücher )




Ich bin für Trainings ansprechbar und kann auch Coaches empfehlen.

Kommentare