30.01.2009

Was ist ein Retweet? (Twitter erklärt ;) )


Retweet
Einige Leute sind hier aufgeschlagen mit der Suche nach "retweet".

Also beantworte ich gern die Frage:

Was ist ein Retweet?

Der Ausdruck "Retweet" entstand im Bezug auf den Dienst "Twitter" und bezeichent die Sache, dass man eine
Kurznachricht (einen Tweet) eines anderen meist wörtlich und unkommentiert wiederholt (re(peat) = Wiederholen).

Beispiel:

UserA: Tolle Sammlung von Twittertools bei http://tr.im/dpe7

User B Twittert nun:

UserB: RT @UserA Tolle Sammlung von Twittertools bei http://tr.im/dpe7

D.h. man wiederholt die Nachricht und stellt "RT @UrheberTwitterName" davor (Wenn jetzt der Tweet mehr als 140 Zeichen hat, sollte man kürzen).

Wenn man den Tweet kommentiert, sollte man das durch Anführungszeichen um den Ursprungstweet kenntlich machen.
***
Update:

Twitter hat im November 2009 selbst eine Retweetfunktion eingeführt, die ausgelöst wird, wenn man auf das graue recyclingsymbil unter eienm tweet klickt, das Symbol wird dann grün.
Der Tweet kann dann unkommentiert oder kommentiert durchgereicht werden.
Der Vorteil besteht darin, dass jetzt für Kommentar, Quellenangabe und RT-Auszeichnung keine Zeichen mehr verschwendet werden müssen, weil dies durch die Plattform als zusätzliche Info eingeblendet wird.

Update angepasst 6/2016
** Ende des Updates




Warum retweetet man?

- Wie bei Weblogs, bei denen man in solchen Fällen als Quellenangabe VIA-Links setzt, möchte man den guten Tipp nicht einfach 'kassieren' sondern dem Urheber 'Link Love' geben. D.h. man macht die en leser auf den Tipp aufmerksam und gleichzeitig auf den Tippgeber, was diesem eventuell weitere Follower einbringt.

- Manche Leute mit SEHR vielen Followern retweeten oft, zum Beispiel Guy Kawasaki oder Tim O'Reilly. da diese manchmal deutlich über 10.000 Follower haben, kann für manceh verlinkte Seiten sogar ein Digg/Slashdot-Effekt auftreten: der Server ist überlastet und reagiert nicht mehr. Und den retweeteten bringt es neue Follower ein.

- Inzwischen gibt es auch Dienste, die die meisten retweeteten URLs auflisten und daduech eine Art Techmeme/Rivva der Twittersphere generieren. also eine Hitliste der am meisten weiterenpfohlenen URLs.

- Manche nutzen das Symbol ♺ (das Recyclingzeichen) als Symbol für Retweet. Das ist meiner Ansicht nach ungünstig, da es nicht jedes Suchprogramm erfassen kann und so die Suche nach Retweets erschwert wird. Zudem ist das ne Fummelei und dauert länger als "RT" zu tippen.

- Das Retweeten kann man neben den Zitatregeln im Usenet und Mailinglisten und neben den Verlinkungsregeln der Blog-Netikette als weitere Realisierung des Prinzips "Take it from the Net, give it to the Net" verstehen.

Und als Bonus noch ein Video von Ben:
Twitter RT in a nutshell (German) from Ben on Vimeo. cc-Foto (some rights reserved) linkt auf Uhrheber. zaehlmarke vg wort
Buchempfehlung für Twittereinsteiger:

Facebook Kommentare


Kommentare:

  1. Trackback: retweet: Bots für Twitter
    Was ein retweet ist wird hier erklärt. *** Bei retweet - discovering Twitter, one bot at a time sieht man, dass man mit Twitter ne ganze Menge anfangen könnte, als ‘Macher’; aber man kann ja auch einfach Plugins realisieren. Also: * einen

    AntwortenLöschen
  2. Das "woertlich und unkommentiert" nehme ich nicht so genau, oft kennzeichne ich auch kurze Zusammenfassungen der Ursprungsnachricht als ReTweets.
    Vielleicht sollte ich Auslassungen mit "[..]" kennzeichnen? Aber das sind 4 kostbare Zeichen, gibt's da nicht was von Unicode(tm)?
    Ich glaube, die Mode mit dem Recyclingzeichen ist schon wieder abgeflaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Man könnte ja [] für Kürzungen nehmen, da man an sich nur RT und den hoffentlich nicht zu langen Twitternamen braucht.

      Apropos:

      (Sinnvolle) Twitternamen sind seltener als Mailadressen und Domiannamen. Schon mal aufgefallen?

      Löschen
    2. Hi Oliver,
      echt nette Twitter-Beiträge hier, die über das übliche hinausgehen (bin über Deinen Newsletter drauf gekommen). Powertwitter klingt interessant, sollte ich mir mal anschauen. Als Historikerin finde ich es natürlich schrecklich ;) wenn nach einem RT nicht zeichengetreu wiederholt und Auslassungen nicht kenntlich gemacht werden. Ich handhabe es so, dass ich mit [...] arbeite (der Vorschlag [] ist natürlich viel besser!) und manchmal mit Anführungszeichen, um fremdes und eigenes zu unterscheiden. Nur wenn ich von vorne oder hinten kürze, mache ich es nicht extra kenntlich.

      Löschen
    3. Als Historikerin solltest du dann mt @thogel dich kurzschließen.

      Bin ja Philologe und deswegen auch Kürzungssensitiv und Quellenkritisch. [...] hätte halt 5 Zeichen ist ist damit meist so lang wie das was man rauskürzt ;)

      Problem bei Twitter:

      Bei einer Reply mit der Pfeilfunktion wird ja die Quelle referenziert, bei einem RT nicht wirklich. Und man kommt nur an die letzten 3000 Treffer.

      Digital = oral, so ist das halt.

      Löschen
  3. “Take it from the Net, give it to the Net”

    Finde ich gut, dass Du das Motto erwähnst. Ich beobachte viel zu häufig entweder eine Art von sinnlosem Rausblasen oder eben den komischen Konsumanspruch wie in 'ist ja nix los hier'.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yo, wobei ich jetzt schon seit 88 rumhänge und seit ca, ehm Anfang/Mitte der 90er das Web und das Usenet vollschreibe (Usenet jetzt nicht mehr so sehr.)

      Und logo, bei jeder öden Party macht man selbst zu wenig los ;)

      Löschen
  4. Alle retweeten dauernd. Gute Sache.

    Aber: muss ich da tatsächlich händisch eintippen RT @userb und dann den Tweet oder gibt es da irgendwo einfach einen "Weiterleiten" Button wie bei einem Mailprogramm...?

    Hab sowas noch nicht gefunden...

    LG, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du PowerTwitter installierst blendet sich ein RT-Button ein udn manceh AIR-Clients haben RT-Buttons. aber ich hab grad nicht inm KOpf welceh.

      Ich mach es so:

      - Ich nehme deine Nachriht.
      - Kopiere sie,
      - drücke dann auf reply,
      - füge ein,
      - schreibe ein RT vor das @
      - und finito.

      Löschen
    2. PowerTwitter und Co ist mir zu mühsam...

      Na gut, händisch geht ja auch, auf reply drücken ist eine gute Idee, hab immer 2 x reinkopiert... das erleichtert es, danke für den Tipp :-)

      Löschen
    3. Äh, Powertwitter ist ein Firefox-Plugin, das die Twitter-Seite DIREKT verändert. ich find es ganz praktisch (auch wenn es etwas langsamer lädt). Viele kleine Vverbesserungen.
      Man sieht z-B- Fotos und Videos direkt, Short-URLs werden durch den Titrel der Zielpage ersetzt etc.
      Also 'extra Aufwand' isses nicht abgesehen vom Install/Update ;)

      Löschen
  5. Trackback: Twitter und Recht – Sind Tweets urheberrechtlich geschützt ?
    Veranlasst durch den Artikel „Sind Twitter-Mashups illegal?“ und eine entsprechende Nachfrage habe ich mir ein paar Gedanken zu der Frage gemacht, ob Tweets urheberrechtlich geschützt sind und damit eine Veröffentlichung der Zustimmung des Autors bedarf.

    AntwortenLöschen
  6. Trackback: What is a retweet? (Twitter explained ;) )
    As my German article Was ist ein Retweet? (Twitter erklärt ) is one of my ‘all time bestsellers’ I am providing an English version here. *** Some people came to this blog searching for “retweet”. So I am happy to answer t

    AntwortenLöschen
  7. Trackback: [Twitter] Zahlen und Fakten zur Wissenschaft der ReTweets
    Oliver Gassner definiert Retweets folgendermaßen: Der Ausdruck “Retweet” entstand im Bezug auf den Dienst “Twitter” und bezeichent die Sache, dass man eine Kurznachricht (einen Tweet) eines anderen meist wörtlich und unkommentiert wiederholt (re(peat

    AntwortenLöschen
  8. Trackback: Sexy Kurven: Ich liebe Blogstatistik
    Man verzeihe mir den Titel, ich kann es manchmal nicht lassen, Leute irrezuführen, dei online nach bestimmten Dingen suchen ;) Jedenfalls gefallen mir gerade meine Blogdaten wireder ganz gut, nachdem ihc in den sommermontan ein 'Tief' hatte: Aktue

    AntwortenLöschen
  9. Squidoo-Linse zum Thema Retweets:

    http://www.squidoo.com/weitertschwitschern

    AntwortenLöschen
  10. Das ♺-(Recycling)Zeichen ruehrt vermutlich daher, dass Choqok (Client fuer Linux, KDE-basiert) automatisch dieses Zeichen anstatt dem RT setzt. Viele User nehmen das dann wahrscheinlich so hin und posten den Tweet damit. Umstellen kann man es soweit ich das gesehen habe nirgends. Nur verstehe ich nicht wieso man das nicht trotzdem filtern koennen soll? Ist doch ein Zeichen wie jedes andere auch. Danach kann ich suchen und es dementsprechend auch auswerten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun hier wird das recyclingzeichen z.B. als |quadrat| angezeigt.

      ggf bildet das einen Hiwneis auf das Problem.

      Der betreffende Hinweis bezog sich aber auf eine Marotte aus 2008/2009. Inzwischen gibt es ja dei etwas zweifelhaften 'nativen Retweets'.

      Löschen
  11. Also nutzt man meist den Retweet um auf einen interessanten Inhalt aufmerksam zu machen, oder wie?

    AntwortenLöschen
  12. Trackback: Top-Blogeinträge von 2010 - und was man daraus für nachhaltigen Blogtraffic lernen kann
    Gut, ich gehe hier nicht streng statistisch vor (es gibt einige 'Zufallstreffer' mit denen ich viel Traffic habe, die aber nicht von allgemeinem Interesse sind. Ich sortiere lieber mal nach Themen. 2.0 & Co "Wie oft wird mein Name gegoogelt", d

    AntwortenLöschen
  13. Trackback: Wie kommentiert man bei Twitter? (Twitter erklärt)
    Ja, diese Frage wiurde mir in der Tat gestellt, also legen wir los: - Twitter hat ursprünglich keine Foren- oder Kommentarstruktur I. - Man kann aber die Reply-Funktion nutzen, dei rechts neben dem wort Öffnen unter den einzelnen tweets auftaucht,

    AntwortenLöschen
  14. Trackback: Wie kann ich sehen wer mich retweetet? (Twitter erklärt)
    Das war in früheren zeiten sehr müshsam und erforderte in der regel externe Software. heute ist das ganz einfach. auf dem (behämmert benannten ,) )Tab Verbinden (Twitter /Aktivitäten) in der ansicht 'Interakktionen' sieht man nicht nur, wer einem geatwort

    AntwortenLöschen