29.09.2009

26.09.2009

XING-Gerüchte - links for 2009-09-26

25.09.2009

Weblogs & Journalismus - links for 2009-09-25

24.09.2009

Google Ad Auction erklärt - links for 2009-09-24

23.09.2009

links for 2009-09-23

Gratis Blogcheck #21: Westaflex-Blog

Jeden Mittwoch gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
* Das Blog-Coaching-Angebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE oder Blogcoaching.i für Individualisten.
* Größere Firmen: Ich mache gern ein Angebot
* Nächster Blogworkshop: Hamburg, gerne fragen ...

****
Atmen Sie tief durch heißt das Westaflex Blog jetzt (?:) nach dem Relaunch. Der Begriff 'Forum' findet sich nur noch in der URL: eine gute Entscheidung.

J. Westerbarkey schreibt: "Es handelt sich um einen B2B Blog, den wir nach dem römischen Vorbild FORUM genannt haben, um dem Sinn nach Dialog und Interaktion noch mehr zu entsprechen.

Es mündet in einen Newsroom und hat Chat und Podcast Module.

Analysefrage: Sind die Module trendsicher oder sollte man u.a. Videocast noch miteinbinden? Ist Layout und Design ergonomisch?

Es freut sich auf Anregungen, Lob und Hinweise:
Westaflex, Gütersloh

Gruss,
JW"


Grundsätzlich ist gegen Text & Audio nichts einzuwenden. Video erlangt mehr Aufmerksamkeit und kann 'durch die Blogs wandern'. Andererseits wrde ich bei B2B nicht zu sehr auf Video setzen, denn wer hat schon Zeit, sich am Arbeitsplatz halbstündige Videos 'reinzuziehen'. einen beruflichen Podcast aber hört man auch mal auf der Autofahrt oder beim Sport. - Und Text hat den unbestreitbaren Vorteil (noch?) besser von Suchmaschinen erfassbar zu sein als Audio oder Video.

Ein Video-'Modul' braucht man an sich nicht, denn Videos sind bei 'embedbaren' Uploaddiensten am besten aufgehobenm: Youtube udn Seveload & Co.

Für bestimmte Inhalte - visuell tansporterbare und erklärbare Innovation oder für Virals - sind Videos allerdings unschlagbar. bei B2B sehe ich aber im bereich Virals wenig Luft. Erklärvideos mit echtem Nutzert würden dann auch nicht unbedingt in ein Blog gehören sondern Seite an Seite mit der Fachinformation.

Ein Chatmodul habe ich in mein eigenes Blog auch eingebunden, ob das aber bei einem B2B-Angebot wirklich notwendig ist, ist diskutabel.

Also wenn ich eine DSDS-Seite machen würde: da muss Chat sein, aber hier?

Und in der Tat, wenn man mal draufguckt:

"Latest Message
1 year ago
1 guest is online.
ichhalt : noch jemand da??
ichhalt : hallo
Alex : Endlich wieder Wochenende - Sonnenschein, lange ausschlafen :)
BeatC : es gibt ein NEUES westaflex video auf youtube - ansehen!!
Master : James: wo bleibt mein Martini? Gerüht, nicht geschüttelt!
schuleigentum : westaaaa-flex moin-moin
Fleischli : WER ist denn da grad online - klopf, klopf ;;)
koro : Ihr solltet jetzt auch mal Wochenende und pAUSE MACHEN ::
inaabw : hallo?
admin : hallo
admin : Hallo, ihr da draußen"


Mehr muss man da an sich nicht sagen, oder?

Der Block mit den Einstiegsinfos ist eine gute Idee, wobei die Schrift recht klein geraten ist. Ob sich die Leitung eines MIttelständlers im Alter von 45+ da angesprochen fühlt, bleibt offen.

Eine Flash-Tagcloud sieht zwar schick und high-tech aus, hat aber eine Usability wie ein Holzschuh. Der Hauptzweck einer solchen Cloud ist ja, dass man sieht, worum es sich in dem Blog dreht -- und nicht etwa die Navigation. Und ich sehe als aktuelle fette Begriffe: Xing, Koffer, Ebay, Bahn, Krise, ARGE und Datenschutz.

Was ist das dann? Ein Blog, das über Datenschutzprobleme bloggt, wenn man in der Bahn von (wegen Krise) Arbeitslosen gefundene Koffer von XING-Mitgliedern bei Ebay verkauft? (Ich seh da gerade KEIN Keyword was mit dem zu tun hat, was ich dachte was Westaflex macht ;) )

Die Sidebar ist ansonsten ok, aber die Kommentare sind deutlich zu weit unten lokalisiert und massiv zu kurz angefeatured "Billig Fli..." Hä?

Twitter-Remote zeigt, wenn ich recht weiß, nicht die Twitter-Follower an sondern die Webseitenbesucher, die auch bei Twitter eingeloggt sind. Da könnte ich mich allerdings täuschen.

Die Podcasts würde ich als Postings in einer eigenen Kategorie in das Blog selbst integrieren und nicht nur bei Podhost laufen lassen.

Generell würde ich auch 'Westaflex' mit in den Title der Seite aufnehmen (also das was in der Browser-Infobar angezeigt wird, und nicht nur den Slogan 'Atmen Sie tief durch'.

Gerade wird mir auch erst das Konzept klar: ein massives Mix-Blog von vielen Autoren (nicht wenige unter farbenfrohen Nicknames) vermischt mit Westaflex-Infos.
Macht das Sinn? Für wen genau? Oder ist das eine SEO-Übung?

Sicher darf man in einem Corporate Blog auch mal über das wetter und allgemeine Fragen schreiben - man soll sogar. Aber macht die Verquickung eines Corporate Blogs mit einem - ich sage mal (und das soll nicht abwertend sein, sondern nur beschreibend - "Wald- und Wiesenblog" Sinn?

Schlussendlich kommt es natürlich darauf an, dass ein solches Kommunikationsinstrument seien Ziele umsetzt - aber welche könnten das hier sein? Ich bleibe etwas ratlos zurück ;)
***
In der Blogcheck Pipeline:
* http://medialdigital.de
* http://www.raibalustenau.at/blog
* http://www.spirofrog.de/blog/
* http://www.kulturlabskaus.de
* http://www.maiak.info
* http://www.art-for-eye.de
* htp://cluetrainpr.de
* http://www.coach-im-netz.de
* http://www.mokita.de/blog/

21.09.2009

Hackspace Stuttgart

Stuttgart soll einen Hackerspace bekommen. Leute, die darüber nachdenken treffen sich hier: Startseite - Hackspace Stuttgart @ mixxt

Und das erste mal dann auch hier: http://hacksp0711.mixxt.de/networks/events/show_event.9382
(Kostenlose anm,. erf., ID gilt dann für alle MIXXT-Communities...)

Sozial nicht-skalierende Social Networks, Viagra-Wassermelonen, Bahn-Getwitter - links for 2009-09-21

Shell Sommerpflege: Die Hoffnung stirbt zuletzt

Vaihingen/Enz, 21.9.09

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

19.09.2009

Erster Schulungstag vorbei, jetzt chillen an Bundespressestrand

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

links for 2009-09-19




  • (tags: google maps)



  • Werte werden nicht mehr in klassischen Büros geschaffen. Wertschöpfung findet statt in Projekten, an unterschiedlichen Orten, zu unterschiedlichen Zeiten, unabhängig und ohne Festanstellung. Diese neue Art der Arbeit sucht ständig nach neuen realen und virtuellen Orten. Benötigt werden offene, digital vernetzte, kollaborative Arbeitsorte, die flexibel sind und als Inkubationsplattform für Netzwerk, Innovation und Produktion dienen.

    Das betahaus ist so ein Arbeitsraum.




  • Der HUB Berlin ist eine co-kreative Gemeinschaft, von und für Menschen, mit guten Ideen für die Welt. Also, pack deine Projekte und dein Business einfach in den Klapprechner und komm vorbei. Wir ermöglichen dir hier zu arbeiten, zu entspannen oder dich mit anderen zu vernetzen. Darüber hinaus gibt es täglich Veranstaltungen, die deine Ziele unterstützen!


18.09.2009

eRevolution - education singularity movement - Learning 3.0 (Global Future Camp)

Willi Schroll stellt vor:

Facebook | eRevolution - education singularity movement Video

EDUIT Inc: Vision: alle ab 2jaehrigen erhalten gratis Bildung, global

eduit.org

Mindmap Zum Vortrag hier: Mindmeister

Zur Ökonomie der Bildung:
http://www.slideshare.net/willi/edunomics-2012-trends-und-szenarien-fr-corporate-learning

OER: Open Educational Resources: OERcommons.org

Wikitube: Youtube für educational films.

Werden Lehrer überflüssig?
Müssen wir die Eltern schulen?

Zukunftswerkstatt: Fishbowl beim Global Future Camp

Roy hält eine Session zu Zukunftswerkstaetten

Infos Zukunftswerkstatt %u2013 Wikipedia

Entwickelt von Robert Jungk u.a..

Was macht Menschen erfolgreich:
Visionen
Planung
Was ist zu tun?
Schritte
Was ist davor zu tun?

Praxis!

Eigene Visionen und globale Vision synchronisieren.

-Analyse: warum sind die Zustände wie sie sind?
- Vision: wie möchte ich leben?
- Visionen konkretisieren / visualisieren (gemeinsam)
- Individuelle und gemeinsame Planung (das braucht die meiste Zeit)

- Termine, Schritte

Kann man so etwas im Internet machen?
(Wiki hat nicht so gut funktioniert, es gab unterschiedliche Ansichten, wie das zu realisieren wäre...)

Zukunftswerkstawtten in Berlin: Betahaus, Hub Berlin

retweeten in Blogs? - links for 2009-09-18

#gfc09 Sessionvorstellung

Ich bin eeetwas spaet (was ich ja sonst immer doof finde :)). Habe aber offenbar die Sessionvorstellung noch nicht verpasst. Frage mich gerade, ob ich was anbieten soll zu Elemente der Onlinekultur oder Getting "Saving the World Done"

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Guten Morgen Berlin, Guten Morgen Global Future Camp #gfc

Jetzt aber erst Kaffee Bei Likemind im Oberholz.

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

17.09.2009

Gratis Blogcheck 20: Der Standardleitweg

Jeden Mittwoch (und selten auch mal verspätet am Donnerstag) gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
Das Blog-Coaching-Angebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE oder Blogcoaching.i für Individualisten.
* Größere Firmen: Ich mache gern ein Angebot
* Nächster Blogworkshop:
23. Sept in Stuttgart

***
Rowi schreibt:
<7>
Moin,
ich blogge über das was mir so auffällt, hauptsächlich sind das technische und Netzthemen und viel Regionales (Flensburg).
Konkrete Fragen und Probleme hab ich eigentlich nicht, mich würde einfach eine allgemeine Einschätzung interessieren weil man ja mit der Zeit "Betriebsblind" wird


Das Blog: Der Standardleitweg

Mir gefallen ja dreispaltige Layoputs, weil man dann genug Spielplatz in den Seitenleisten hat.
Ob das für die Leser immer so toll ist (**an die Brust schlag**) sei dahingestellt.

Die Metapher des Titels hab ich noch nie verstanden, aber es ist ein Name, der sich einprägt - und wenn auch nicht automatisch mit einem Namen verbindet.
Ich bin durchaus ein Fan davon, persönliche Blogs einfach nach der Person zu benennen. dass ist das 'Branding' klar.

Termine ganz oben finde ich prima. Dann gleich die Kommentare: gut.

Foto ist auch gut (der stil ist geschm,ackssache aber ich had das auch schon mit Fotos gemacht, die nur SO zu 'retten' waren), wobei man darauf achten sollte, dass es nach innen schaut. Das wirkt sonst unharmonisch oder wie eine Distanzierung. (bei mir spiegle ich böserweise Fotos dann, soll man angeblich nicht machen, aber: pffft.)

Chat hab ich bei mir auch eingebaut und das funktioniert immer mal gar nicht schlecht.

Technorati sagt: '0 Blog Reactions, Authority 19' was entweder ein temporärer Bug ist, weil es nichts ein kann, oder andeutet, dass irgednwas da kaputt ist bei deiner technoratianmeldung.

Authority 19 ist natürlich nicht gerade berauschend. aber das liegt natürlich einen Hauch an deiner Tendenz eher über dich oder über Technik zu reden als über die Blogbeiträge anderer.
(aber Links zu Blosg schaden auch in Tagebuch- oder Tech-Postings nicht ;) )

D.h. wenn es mehr Besucher sein sollen (grad sind es 35 parallel, WOW) dann wäre das eine Schraube an der man drehen kann: Mehr aktuelle Diskussionen aufgreifen und (breit) verlinken. Das bringt immer auch Backlinks.

Listings in der Sidebar wie 'meistgelesen' und 'meistkommentiert' sind prima. Könnten zur Orientierung der 'Erstleser' auch weiter oben stehen.

Die Kategorien (ich ziehe Tags vor) sind ordentlich aus dem Weg geräumt wo sie nicht stören
Und das Archiv ist schön komprimiert und ebenfalls dahin geräumt wo es nicht stört.

Wenn du noch Fragen hast:
gern. Bin grad etwas knapp weil dieses Posting 1 Tag zu spät ist UND in 20 Minuten mein Zug nach Berlin geht :)


****
In der Blogcheck Pipeline:
* http://rowi.standardleitweg.de
* http://www.westaflex-forum.de/
* http://medialdigital.de
* http://www.raibalustenau.at/blog
* http://www.spirofrog.de/blog/
* http://www.kulturlabskaus.de
* http://www.maiak.info
* http://www.art-for-eye.de
* htp://cluetrainpr.de
* http://www.coach-im-netz.de
* http://www.mokita.de/blog/

Blog-Bremse, Schmetterlinge und Raupen. links for 2009-09-17

16.09.2009

OliverG @ Berlin (Do-So, Treffen Do oder Sa) - oliver.gassner@gmail.com - Google Mail

XING-Termin bei: Geekmeet Berlin
Facebook-termin bei: fb: http://tr.im/yRH5

Hallo,

ich bin von Do Abend bis So Abend in Berlin und Am Do abend und am Sa
abend 'frei'.

Und wie es schon Tradition ist gibt es ein keines Geekmeet in Berlin.

Diesmal in 'Mitte', am Donnersdatg (also MORGEN) ab ca. 1930 (wenn ich
noch nicht da bin liegt es an der Bahn ;) ):

http://www.qype.com/place/23063-Ick-koof-mir-Dave-Lombardo-wenn-ick-reich-bin-Berlin

Beginn:
Do, 17.09.2009, 19:30
Ende:
Do, 17.09.2009, 23:00
Ort:
Ick koof mir ..., Zionskirchstraße 34, Berlin, Deutschland

Würde mich freuen, euch zu sehen.

Wer sich Sa abend treffen will meldet sich bitte.
Ggf. 'same station' mal sehen...

Grüße
Oliver

Timed Twittering, RTM for Android, iPhone-Suffering -- links for 2009-09-16

Taskinator-Tipps: Inbox Zero - Wie man seine E-Mails in den Griff bekommt (t3n Magazin)

So, hier mein erster Artikel aus der Taskinator-Reihe bei t3n:


Taskinator-Tipps: Inbox Zero ? Wie man seine E-Mails in den Griff bekommt

Was ich gerne wüsste:
Worüber hättet ihr gern den nächsten Artikel? ;)

Mein GTD-Vortrag beim CMN-Forum am 24.10. in Karlsruhe

13:20 – 14:00 Uhr
Get it done -
Agileres Projekt- und Selbstmanagement
Oliver Gassner, beratender Freelancer und Publizist

Programm hier:

15.09.2009

Politik, Piraten, Wahlen, CDU, Barcamp Stuttgart - links for 2009-09-15

14.09.2009

1. BrainParty von Nils Bäumer in Stuttgart (StuttgartBC/XING)

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Ist doch ganz einfach: CDU wählen = Freiheit retten

Hier wird erklärt wie:




Wg. Freiheit ? bluelectric.org

links for 2009-09-14

12.09.2009

Nadia Zaboura über Kreativwirtschaft in BaWü (Barcamp Stuttgart)


Nadia Zaboura ist bei der mfg zuständi für die Förderung der Krativwirtschft durch IT.
BaWü ist ein Kreativ- und Innovationsland.
bereiche sind
Advertising und Marketing
Design, Visual arts und archicteture
Software and games (boomt in BW)
Film, Broadcasting
Music
Publishing Media, writing print

250000 Erwerbtaetige in BW.

Gaming boomt (vor allem in BW lokalisiert), Print reduziert (und ist nicht so stark lokalisiert in BW).

Kreatvwirtschaft hat stark motivierte Mitarbeiter in Mittleren (17%), kleinen , Kleinsten (zusammen 43%) und großen Unternehmen 40% (basierend auf Umsatzverteilung)
Ziel: netzwerk bieten so dass man lokale anbieter findet (z.B. für iralvideo)

Das gaze ist ein CReATE-EU-Projekt von einigen regionen (u.a. Piemonte)

Ziel: europaeische Plattform zur Kommunikation und Vermittlung.

Herausforderung:
IKT-Bestand abbilden

5 Zukunftsfelder:
1 Visual/Interactive (Echtzeit-Datenvisualisierung, Globorama (ZKM/KA) 360 Grad Panorama semnatisch verknüpfter Daten- upoadbar z.B. auch Ipod touch,bewegtbildmatching, augmented reality, invisimals)
2 Multi-Platform Content for Nomadic Use (LS,location based services, 'm.', mobile data creation, mixed/augmented reality, )
3 Open (Content) Production (CC, crative commons, virtual worlds, virtual collaboration /video co-creation etc.)
4. Digital Distribution
5. Tools of Productivity and Intelligent Automation (semantic web, gaming: procedure generation, )

u.a.

links for 2009-09-12

Jan Theofel eroeffnet das Barcamp Sttuttgart 2 #bcs2

Newbiequote ca 30%. Wunderbar.

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

Gruesse aus dem LEGOland Günzburg

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

11.09.2009

Social media Marketing, Obama 2.0 guy, Twitter, Riepl &c - links for 2009-09-11

GTD: Womit arbeiten?

Grad kam ne Frage rein:

> Hallo Herr Gassner,
>
> habe mich gerade mit meinem Kollegen (D..) über das GTD
> Prinzip unterhalten. Hr. D.. ist über XING und Twitter mit Ihnen
> vernetzt. Wir beide arbeiten bereits nach diesem Prinzip. Hr.
> D nutzt dafür Outlook so gut es geht. Nun zu meiner Frage:
> Können Sie uns ein Tool empfehlen (PC)?
>
> VG
> NN


Hallo,

ich arbeite am Rechner und mobil (kein iPhone ;) ) mit Rememberthemilk.com und bin extrem sehr zufrieden.

Es ist aber weniger 'teamtauglich', d.h. das Delegieren von Tasks geht zwar aber ich bin mit der art wie das geschieht nicht sehr zufrieden. (was aber daran liegen kann, dass ich den Delegiermechanismus nicht verstehe).

An sich finde ich auch, dass man bei GTD keien Teamfunktionen braucht: Man wirft es dem anderen in die Inbox und der konfiguriert das dann selbst so wie er denkt.

Also für den Sologebrauch: RTM.

Für ein Team könnte ggf auch ein gehostetes Tiddlywiki elegant sein.

Anonsten kann man an sich GTD mit jedem Tool machen, das 'Listen kann'. Also z.B. auch Wikis.
Für Dokuwiki gibt es da ein Plugin. Das habe ich aber noch nicht ausprobiert.

Meiner Ansicht nach ist für GTD das wichtigstes Tool das Gehirn, denn man muss ich vor allem eine bestimmte Arbeitsweise angewöhnen, wohin man dann dei Tasks genau auslagert ist an sich egal, Hauptsache man areitet gerne damit.

Grüße
OG

PS: Ich vergaß: es gibt von David Allen auch ein speziellen Plugin für Outook.

10.09.2009

RSScloud, twiter, Gmaps Monopoly - links for 2009-09-10

09.09.2009

Gratis Blogcheck #19: BasicBlogger.de

Jeden Mittwoch gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
* Das Blog-Coaching-Angebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE oder Blogcoaching.i für Individualisten.
* Größere Firmen: Ich mache gern ein Angebot
* Nächster Blogworkshop:
23. Sept in Stuttgart

****
Der BasicBlogger.de hat seinen Blogcherck 'außer der Reihe' beieiner Retweet-Aktion gewonnen.
Da ich keine Fragestellung habe analysiere ich frisch drauf los.

Auf den ersten Blick wird das Blog wie eine Ansammlung aus Mini-produkteviews (ohne zuviel echten Nutzwert aus der Review) und 'Wo krieg ich als Blogger ein Gratis-T-Shirt/Logo/sonstwas'-Posts. LInks zu anderen Bloggern stechen dabei zumindest nicht ins Auge. (D.h. Blogartikel anderswo sind nicht die Initialzündung für Artikel. Die Blogroll ist überschaubar und voll der 'üblichen Verdächtigen' - Entdeckungen kann man da eher nicht machen....)

Aus dem gegebenen Themenmix und 'Dialogformat' resultiert dann auch die etwas schwache ausbeute von 101 Feed-Lesern und ein PR 3.
21 Blogreaktionen und davon 12 in den letzen 3 Monaten bei Technorati würden ebenfalls andeuten, dass hier das Kommunikationspotential nicht ausgeschöpft ist.

Sidebar ist so OK, auch wenn etwas werbelastig für ein Blog. das waaahrscheinlich nicht soooo viel Traffic hat und eher (den auch nicht final attraktiven ) PR verkaufen müsste.

Also:
* mehr auf andere Blogger reagieren
* mehr Meinung
* mehr Nutzwert in den Analysen/Reviews
* weniger "ich will was einsacken"-Werbepostings (oder ein Blog machen, das NUR sowas macht ;) )
***
In der Blogcheck Pipeline:
* http://rowi.standardleitweg.de
* http://www.westaflex-forum.de/
* http://medialdigital.de
* http://www.raibalustenau.at/blog
* http://www.spirofrog.de/blog/
* http://www.kulturlabskaus.de
* http://www.maiak.info
* http://www.art-for-eye.de
* htp://cluetrainpr.de
* http://www.coach-im-netz.de
* http://www.mokita.de/blog/

Au ja: Monoply Global: "Monopoly City Streets" @ Google Maps

Aber wie soll man DA noch was gearbeitet kriegen....
Monopoly City Streets: Google Launching Online Version of Monopoly

Parteien und andere Piraten, Internet-Manifest, RTM-Innovation - links for 2009-09-09

04.09.2009

Bull & Bear-Klettern (Sparkasse Memmingen) - Pause auf dem Weg nach Oberbayern

Hier klicken für Vollbild-Anzeige

links for 2009-09-04



  • OG: Johnny stellt hier bdar, wie der ablauf der Primacell-Abmahnung dar. Ich halte sein Vorgehen für vollkommen korrekt - auch wenn der artikel offline gehen sollte. Ob Primacell mit der ganzen Sche glücklich wird, bezweifle ich. Die aufmerksamkeit, dei das bringt dürfte so oder so schädlich sein.








  • What will happen with this once Google Wave comes?
    ---
    What's a "flow"?

    Flows organize your group communication in Shareflow. You create a flow, give it a name, and invite who you want to participate.

    Some people think of flows as "folders" for organizing group communication. For example, a flow can focus on a particular topic, such as "hiring" or "marketing".

    You can also create a flow to be more like an open-ended chat room. Flows give you the flexibility to be as focused as you want to be, with the people who matter most.




  • TweetMic is a simple and intuitive Twitter client app for the iPhone that allows you to make high-quality audio recordings or "Tweetcasts" and publish them directly to Twitter. There is no limit to how much you can record and you don't need to sign up for any additional service to start using TweetMic.




  • My comment:

    Well,

    I think we are talking 'social' here. Which mainly applies to the relationship of persons (companies cannot blog, companies cannot be 'social', only peple can blog or be social).

    So the questions are really:
    - how is sharing handled within the company?
    - hos is sharing handled between the company, its customers and partners?

    As far as sharing to the outside goes each 'communicator' would have to know where the limit is between 'saying what I see and think' and 'giving away information that is business relevant'.

    Only because I read your blog and bookmarks and because you read mine - we could never swap positions (although we worked like one brain at DLD ;) ).

    So just because you 'sahre' you are not giving away stuff. You show what you think and though that become a valuable conversation partner for others.

    "Valueable conversations" is what used to be called "work" in the 'old economy'.





  • (tags: karriere gtd)




  • (tags: humor)

02.09.2009

Gratis Blockcheck 18: querverweis-Blog

Jeden Mittwoch gibt es hier kostenlos einen Blogckeck. Bewerbung hier. (Für 2-3 Monate ist bereits 'voll'. )
* Das Blog-Coaching-Angebot von Oliver Gassner für Solo-Blogger/innen oder Startups/Firmen bis 3 Personen: Blogcoaching ONE oder Blogcoaching.i für Individualisten.
* Größere Firmen: Ich mache gern ein Angebot
* Nächster Blogworkshop:
23. Sept in Stuttgart

***
Basti von querverweis schreibt:
Wie ist das Design?
Wie ist der Aufbau generell und die angezeigten "Funktionen"?

Es handelt sich um ein von ihm selbst erstelltes Theme.

***
Zum Theme:
Ich hab hier einen 22 Zoll Querformat Schirm und da dehnt sich die rechte Spalte extrem breit, d.h. der größte Teil meines Bildschirms wird durch Tagcloud und schwarz dominiert und die restlicehn 50% teilen sich die beiden anderen Spalten.

Die Typographie finde ich sehr schön die Schriftgröße rechts ist optimal, die links ist zwar klein aber durch die klare Schrifttype noch OK (gleich groß wie links wäre denke ich auch OK).

Grundsätzlich Googleanzeigen in jeden Artikel einbinden finde ich unschön. rechnet sich das wirklich?

Das Thema neuste/weiter Artikel ist kitzlig. Ich würd nur die Artikel auflisten, die nicht auf Seite 1 sind oder zumindest beide Kategorien zusammenwerfen. an sich sollte da eher sowas wie 'die beliebtesten Artikel oder die meistdiskutierten Artikel hin.

Die Suchfunktion würde ich ganz oben hin tun, ansonsten ist die Sequenz der Seitenleiste prima so.

12 Blogreaktionen und 6 in den letzen 3 Monaten sind natürlich nicht so der Hit, da hilft nur: dranbleben und großzügig rauslinken.

Ob das Blog mits einer leichten PR/GEwinnspielneigung für viele attraktiv ist, ist die Feage. Vielleicht fallen dir ja noch andere Themen ein ;)

***
In der Blogcheck Pipeline:
* http://rowi.standardleitweg.de
* http://www.westaflex-forum.de/
* http://medialdigital.de
* http://www.raibalustenau.at/blog
* http://www.spirofrog.de/blog/
* http://www.kulturlabskaus.de
* http://www.maiak.info
* http://www.art-for-eye.de
* htp://cluetrainpr.de
* http://www.coach-im-netz.de

"Wir sind alle Gefährder" - Neusprech im Überwachungsstaat (Martin Haase)



25C3: Neusprech im Überwachungsstaat (Martin Haase)

Eagle-Eye: Konkurrenz für Google Streetview?

Kürzlich hab ich fälschlicherweise getwittert, dass Google Streetview meine Stadt besucht. Alarbmiert ahtte mich ein Bekannter. ich sah dann auch das Fahrzeug, erkannte es aber nicht als Fotofahrzeug, weil es anders aussah als de Googlefahrzeuge.

Es war auch keins.

Die PM der Stadt:

„Eagle-Eye“ Testbefahrung in Vaihingen an der Enz

Vergangenen Freitag (28. August 2009) wurde auf einer Teststrecke von rund 1,2 Kilometern der Straßenzustand erfasst.
Mit „Adleraugen“ war das Messfahrzeug der Firma Eagle-Eye-Technologies unter Einsatz spezieller Aufnahmetechnik entlang der Heilbronner Straße, Stuttgarter Straße, Mühlstraße und Kirchgasse im Einsatz. In knapp drei Stunden haben zwölf hoch auflösende Kameras mit einer Rundumsicht die Straßenzüge elektronisch vermessen. Der Sprinter „Eagle Eye“ war unterwegs um die Bestandsdaten der Gehwege, Parkbuchten, Straßenbegleitgrün, Beleuchtung und Verkehrszeichen zu erfassen.

Die Berliner Firma Eagle-Eye-Technologies hat ein Verfahren ermittelt, das mit Hilfe eines speziellen Messverfahrens bauliche Bestands- und Zustandsdaten der Straßen ermitteln kann. „Diese Art der Erfassung und Bewertung hilft uns bei einer optimierten Erhaltungsplanung und der effektiven Verwendung der zur Verfügung stehenden Finanzmittel“, so Werner Oswald vom städtischen Tiefbauamt. Im Zuge der Einführung des Neuen Haushaltswesens in den Kommunen ist auch das Infrastrukturvermögen der Stadt zu bestimmen.

Dafür muss unter anderem der Bestand sämtlicher Straßen aufgenommen werden. Die bei der Befahrung aufgenommenen Bilder und Daten werden nur von der Firma und von der Stadt Vaihingen an der Enz ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.


Wir halten fest: es wird das selbe erfasst wie durch Google, allerdings hat nur die Stadt Zugriff auf die Daten, d.h. man kann als Bürger auch nicht sehen, was da fotografiert wurde und weiß auch nicht ganz genau, ob auch nur das Straßenbauemt Zugriff hat oder auf Anfrage auch Ordnungsamt und Polizei?

Ehrlich gesagt hab ich es dann lieber bei Google, wo ich es sehen und ggf runternehmen lassen kann.

Xing, Palm Pre und der einflussraum von Social web & Medien - links for 2009-09-02

Workshop in Stuttgart: Weblogs im Business - 23.09.2009

Beginn:
Mi, 23.09.2009, 10:00
Ende:
Mi, 23.09.2009, 17:00
Ort:
Lightwerk GmbH, Schulze-Delitzsch-Str. 38, , 70565, Stuttgart, Deutschland

* * * Anmeldung über * * *
http://www.lightwerk.com/schulung-beratung/anmeldung-schulungen/online-anmeldung.html

Preisinfo:
http://www.lightwerk.com/schulung-beratung/workshopweblogsimbusiness.html

XING: Event: Weblogs im Business [kostenpflichtig] - 23.09.2009 - Events | XING